Eier im Tierreich: Sonderveranstaltung im Zoologischen Museum

Um die faszinierende Vielfalt von Eiern geht es in einer Sonderführung des Zoologischen Museums.
Foto: Zoologisches Museum

Am Mittwoch, 22. April, lädt das Zoologische Museum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) Interessierte und die Mitglieder der Karl-August-Möbius-Gesellschaft zu einer Sonderveranstaltung ein. Der Leiter des Museums, Dr. Dirk Brandis, bietet eine Führung zum Thema „Das Ei: Frühlingssymbol und Erfolgsprinzip der Evolution“ an. Dabei werden einmalige Schätze aus den Sammlungsbeständen des Museums gezeigt. Neben der faszinierenden Vielfalt von Eiern einheimischer und tropischer Vögel werden auch Eier anderer Wirbeltiergruppen und ihre Anpassungen an unterschiedliche Umweltbedingungen vorgestellt. Nach der Führung sind Besucherinnen und Besucher zu einem kleinen Empfang in der Walhalle des Museums eingeladen.

Personen, die sich für eine Mitgliedschaft in der Karl-August-Möbius-Gesellschaft interessieren, sind herzlich eingeladen, sich bei der Veranstaltung über die Gesellschaft zu informieren.

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Sonderführung „Eier im Tierreich“ im Zoologischen Museum

Wann: Mittwoch, 22. April, 18 Uhr

Wo: Zoologisches Museum, Hegewischstraße 3, 24105 Kiel

Die Karl-August-Möbius-Gesellschaft zur Förderung des Zoologischen Museums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. e.V ist der Förderverein des Zoologischen Museums und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Die Gesellschaft unterstützt das Zoologische Museum Kiel in seinen Arbeiten, sie fördert seine Einrichtungen, Bauten und Projekte sowie Ausstellungs-, Sammlungs- und Forschungsvorhaben. Sie zielt darauf, Interesse für die Sammlungen des Zoologischen Museums Kiel zu wecken und Verständnis für die Bedeutung der zoologischen Wissenschaft, insbesondere in den Bereichen Evolution und Meeresforschung, zu fördern. Zudem erschließt sie Bildungschancen auf naturwissenschaftlichem Gebiet. Hierfür bringt sie Mittel auf, dient der Sicherstellung der Rahmenbedingungen, organisiert ehrenamtliches Engagement und stellt den Kontakt zu interessierten Personen und Institutionen her.

Kontakt:

Dr. Dirk Brandis

Tel.: 0431 / 880 - 5176

E-Mail: brandis@zoolmuseum.uni-kiel.de