Eine Kastanie für den Campus der Ideen

Einen Baum – ein lebendiges Zeichen für eine gute Idee setzte die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) als ausgezeichneter "Ort im Land der Ideen" am Tag des Baumes. Der Prorektor der CAU, Professor Thomas Bauer, und der Geschäftsführer des Garten- und Landschaftsbauverbandes Schleswig-Holstein, Achim Meierewert, pflanzten die Rosskastanie gemeinsam vor der Universitätsbibliothek. In deren unmittelbarer Nachbarschaft – im Bioturm – öffnet die Uni im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "Deutschland – Land der Ideen" am 5. Oktober ihre Labore für die interessierte Öffentlichkeit und gibt Einblick in die Welt der Biotechnologie.

Hintergrund der Pflanzaktion: Das bundesweite Forum "Die Grüne Stadt" hatte allen Gewinnern im Land der Ideen jeweils einen Baum geschenkt. Das Netzwerk setzt sich für mehr Grün in der Stadt ein und will ein Bewusstsein für die damit verbundene Lebensqualität schaffen.

"Ein Geschenk wie dieses nehmen wir gern an", freut sich Professor Thomas Bauer. "Bäume und Grünflächen sorgen natürlich auch hier auf dem Campus für ein angenehmes Lebens- und Arbeitsklima für unsere Studierenden und Wissenschaftler. Nachdem der Kopf ordentlich geraucht hat, kann er sich beim Blick auf sattes Grün erholen."

Der Baum wurde fachgerecht gepflanzt mit Unterstützung der Oskar Petersen GmbH in Klausdorf und gestiftet von der Plantleben Stoldt GmbH in Rellingen, einer Markenbaumschule des Bundes Deutscher Baumschulen.

Weitere Informationen unter:
www.land-der-ideen.de
www.die-gruene-stadt.de

Ein Foto zum Thema steht zum Download bereit unter:
www.uni-kiel.de/download/pm/2006/2006-034-1.jpg
Achim Meierewert, Jochen Petersen, Professor Thomas Bauer und Professor Ulf-Peter Hansen (v. l.) pflanzten den Baum. Im Hintergrund: der Bioturm, am 5. Oktober Ort der Ideen.
Copyright: CAU Kiel, Foto: Sandra Ogriseck