Eintauchen in die spannende Welt der Physik

Bereits zum 17. Mal findet die Vortragsreihe „Saturday Morning Physics“ statt.
Foto/Copyright: Julia Beil

Ist die Erde einzigartig? Wie wird aus Windenergie Strom und wie landet dieser schließlich in der Steckdose? Und welchen Beitrag leistet die Kieler Physik für die bemannte Raumfahrt? Diese und viele Fragen mehr werden an fünf Samstagen in Folge in der Vortragsreihe „Saturday Morning Physics“ der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) beantwortet. Universitäts-Präsident Professor Lutz Kipp eröffnet die Veranstaltung am Sonnabend, 12. November, um 10.15 Uhr im Max-Planck-Hörsaal der Uni Kiel (Leibnizstraße 13). Schirmherrin der Vortragsreihe ist die Ministerin für Schule und Berufsbildung, Britta Ernst.

Die Physikerinnen und Physiker der CAU und anderer Hochschulen haben insgesamt 13 spannende Vorträge vorbereitet. So können sich Fans bekannter Science-Fiction-Filme freuen, wenn Professor Metin Tolan von der TU Dortmund die physikalische Gesetzen der Star-Trek-Serie erläutert. Zum Auftakt der Vorlesungsreihe erklärt er unter anderem, weshalb die Enterprise nur 158 Kilo wiegt. Am 3. Dezember zeigt dann Professor Wolfang J. Duschl, warum Gravitationswellen das Universum zum „Wackeln“ bringen.

Ziel der „Saturday Morning Physics“ ist es, bei zukünftigen Studierenden Interesse an der Physik und den Naturwissenschaften zu wecken. Die Vorlesungen richten sich deshalb in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Aber auch andere Interessierte sind herzlich eingeladen. Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig die Veranstaltungen besuchen, bekommen das Saturday-Morning-Physics-Diplom verliehen.

Link zum Vortragsprogramm:

www.physik.uni-kiel.de/de/physik-schule/saturday-morning-physics

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Vorlesungsreihe „Saturday Morning Physics“

Wann: Sonnabends, 12. November bis 10. Dezember 2016, 10.15 Uhr

Wo: Max-Planck-Hörsaal (großer Hörsaal), Physikzentrum, Leibnizstr. 13, 24118 Kiel

Kontakt:

Prof. Volkmar Helbig

Institut für Experimentelle und Angewandte Physik

E-Mail: v_helbig@web.de