Corona | Universität

HandlungsanweisungenundAusfhrungshinweisedesPrsidiumsderCAUzudenErlassendesGesundheitsministeriumsvom12.03.2020und14.03.2020sowiezudenErlassenderStaatskanzleivom12.03.2020und14.03.2020

Bezug:

  • ErlassvonAllgemeinverfgungenzumVerbotundzurBeschrnkungvonKontaktenin besonderenffentlichenBereichendesMinisteriumsfrSoziales,Gesundheit,Jugend, FamilieundSeniorendesLandesSchleswig-Holsteinvom14.03.2020
  • ErlassderStaatskanzleidesLandesSchleswig-Holsteinzudienst-bzw.arbeitsrechtlichen ManahmenimZusammenhangmitderAusbreitungdesneuenCoronavirusSARSCov-2vom12.03.2020
  • ErlassderStaatskanzleidesLandesSchleswig-Holsteinzupersonellenundorganisatorischen ManahmenimZusammenhangmitderAusbreitungdesneuenCoronavirus SARS-Cov-2vom14.03.2020

1.Lehrveranstaltungen

AlleLehrveranstaltungenmitPrsenzwerdenvorerstbiszum19.April2020abgesagt.Alternative digitaleLehrformateohnePrsenzvonLehrendenundStudierendenknnengenutzt werden.WeitereKonkretisierungenaufGrundlagedesBeschlussesvonPrsidiumund Dekanenvom13.03.2020erfolgengesondert.

2.AndereKursveranstaltungen

DasVerbotvonPrsenzveranstaltungengiltauchfrallenichtcurricularenVeranstaltungen sowiefrVeranstaltungenderFort-undWeiterbildung.

3.Prfungen

AllePrfungenwerdenbisaufweiteresverschoben,ausgenommensinddigitalePrfungen ohnePrsenzundEinzelprfungen.DieFakulttenlegenfest,obundwieEinzelprfungen stattfinden.WeitereKonkretisierungenaufGrundlagedesBeschlussesvonPrsidiumund Dekanenvom13.03.2020erfolgengesondert.

4.Bibliotheken

AlleBibliothekenderCAUwerdenabsofortbiszunchstzum19.April2020frjeglichen Publikumsverkehrgeschlossen.

5.Museen

AlleMuseenderCAUwerdenabsofortbiszunchstzum19.April2020frjeglichenPublikumsverkehr geschlossen.

6.Sportzentrum/Hochschulsport

AlleSportstttensindabsofortzunchstbiszum19.April2020geschlossen. ImSportzentrumfindenkeineKurseundSportveranstaltungenstatt.

7.SchlieungallerBeratungsstellenfrdenPublikumsverkehr

AlleBeratungseinrichtungenderCAUwerdenabsofortbiszunchst19.April2020frden Publikumsverkehrgeschlossen.DieBeratungsollbisaufweiterestelefonischundperE-Mail erfolgen.DieLeitungenderbetreffendenEinrichtungenstelleneinegutetelefonischeErreichbarkeit sicher.

8.Forschungs-undsonstigerVerwaltungsbetrieb

DieForschungsowiedieallgemeinenVerwaltungs-undsonstigeTtigkeiten,dienichtimunmittelbaren ZusammenhangmitderDurchfhrungvonLehrveranstaltungenstehen,sind nichtbeschrnkt.DieserBetriebsollaufrechterhaltenwerden.EssindaberdieRegelungen unterNr.9und10zubeachten.

9.Veranstaltungen

Biszunchstzum19.04.2020findenindenRumlichkeitenderCAUkeineffentlichenVeranstaltungen statt.AlleinternenVeranstaltungensowieBesprechungen,TreffenvonArbeitsgruppen undGremienetc.sollenabgesagtbzw.verschobenwerden,sofernsienicht zurAufrechterhaltungdesUniversittsbetriebszwingenderforderlichsindoderalsTelefon-oder Videokonferenzendurchgefhrtwerdenknnen.Frallealszwingendntigerachteten Treffen,BesprechungenundSitzungen,dienichtperVideo-oderTelefonkonferenz abgehaltenwerdenknnen,sinddievorgeschriebenenHygienemanahmenundAbstandsregelungen einzuhalten.FrdieEntscheidungberdieDurchfhrungvonVeranstaltungen, dienichtvoneinemgenerellenVerboterfasstsind,wirdeinLeitfadenzurVerfgung gestellt.

10.RegelungenfrdieBeschftigtenderCAU

MitdemZiel,dieAusbreitungsdynamikdesCoronaviruseinzudmmen,geltenfrdieBeschftigten derCAUmitBezugaufdenErlassdesChefsderStaatskanzleivom14.03.2020 absofortbefristetbiszum19.04.2020folgendeRegelungen:

10.1.Prsenzpflicht/Homeoffice:

KontaktmglichkeitensollenauchamArbeitsplatzsoweitwiemglichminimiertwerden. AlleMitarbeiterinnenundMitarbeitersollendurchdieVorgesetztenindasHomeoffice entsandtwerden,sofernihreAnwesenheitvorOrtnichtfrdiegrundlegendeAufrechterhaltung desBetriebserforderlichist.IndenFakulttenlegendieDekanefest,welche FunktionenundTtigkeitendiesbetrifft.IndenbrigenBereichenentscheidendieLeitungen derEinrichtungen. PrsenzpflichtbestehtfrdieMitarbeiterinnenundMitarbeiterderCAUbisaufweiteres nurnochimfrdieAufgabenerledigungnotwendigenUmfang. Mitarbeiter*innen,dieihreTtigkeitennichtimHomeofficeerfllenknnen, werdenvonderDienstleistungspflichtentbunden:

  • BeiBeamtinnenundBeamtenistdasentsprechendeFernbleiben vomDienstnach67Satz1LBGgenehmigt

  • BeiTarifbeschftigtenwirdausdrcklichaufdieEntgegennahmederangebotenen Arbeitsleistungverzichtet(Annahmeverzug).

DerBesoldungs-bzw.Entgeltanspruchbestehtunvermindertfort. DieVorgesetztendokumentierendieFreistellungenundinformierendenGeschftsbereich PersonalinFormeinerListe. SindMitarbeiter*innenweitervorOrtttig,mssendieHygiene-undAbstandsvorgaben inBrosundLaboreneingehaltenwerden.

10.2RegelungenfrMitarbeiter*innen,dieeinerRisikogruppeangehren

AufgrundeinerRisikoeinschtzungvorbelasteteMitarbeiter*innensindaufjedenFallin dasHomeofficezuentsenden.
DazuwirdaufdieHinweisedesRobert-Koch-Institutsverwiesen. BetroffeneBeschftigtezeigenihreZugehrigkeitzueinerderindiesenHinweisengenannten Risikogruppengegenberder/demVorgesetzenan;dieVorlageeinesAttests istnichterforderlich.

10.3Reisen

AlleMitgliederderCAUsindnachdrcklichaufgefordert,vonprivatenReiseninRisikogebiete, besondersbetroffeneGebieteoderangrenzendeRegionenabzusehen.Darber hinausistangesichtsderaktuellenSituationjedeprivateunddienstlicheReisenzu berdenken,weilsichauchdieGefhrdungseinschtzungensehrkurzfristigndern knnen.DerFuhrparkderCAUstehtbisaufweiteresnichtmehrzurVerfgung.ber AusnahmenimZusammenhangmitForschungsprojektenentscheidetderDekanderjeweiligen Fakultt. 

BeschftigtederCAU,diesichbereitsimAuslandaufhaltenunddieaufgrunddortiger behrdlicherAnordnungoderausanderenGrndenderfaktischenUnmglichkeit(z.B. keineFlugverbindungen)dasAufenthaltslandnichtmehrverlassenknnen,geltenals vonderDienstleistungspflichtentbunden.VorrangigsinddabeizunchstAnsprcheaufErholungsurlaubauszuschpfen.BetroffeneinformierenumgehendihreVorgesetzten.

10.4SonderurlaubsregelungimZusammenhangmitderSchlieungvonSchulen undKindertagessttten

DievonderLandesregierungangeordneteSchlieungvonSchulenundKitasstelltdie MitarbeiterinnenundMitarbeiterhinsichtlichderBetreuungihrerKindervorneue Herausforderungen. DazuistdurchdieStaatskanzleieineSonderurlaubsregelungergangen. BeidieserRegelunghandeltessichumeineAuffanglsung.VorrangigistdieMglichkeit desHomeofficezunutzen.IstdiesaufgrundderArtderTtigkeitenmglich, greiftdieSonderurlaubsregelungnicht.DieSonderurlaubsregelungisthinsichtlichder Hchstdaueran13Abs.2SUVO(Kindkrank)angelehnt.BezglichdesAltersdes betreutenKindesgilteinheitlichdasvollendete14.Lebensjahr. 

10.5Arbeitszeitrahmen/AussetzungderZeiterfassung

DieZeiterfassungwirdvom16.03.2020biszum19.0