Hoffest auf dem Versuchsbetrieb Karkendamm am 18. Juni

Wie wird eigentlich eine Kuh gemolken? Ausprobieren können das Groß und Klein beim zweiten Hoffest auf dem Versuchsbetrieb Karkendamm in Bimöhlen bei Bad Bramstedt.
Foto: Kompetenzzentrum Milch - Schleswig-Holstein

Echte Kühe, große Traktoren und regionale Köstlichkeiten: Am Sonntag, 18. Juni, findet zum zweiten Mal ein Hoffest auf dem Versuchsbetrieb Karkendamm der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) statt. Von 10 bis 16 Uhr erwartet Besucherinnen und Besucher in Bimöhlen ein Einblick in die moderne Landwirtschaft auf einem Hof mit Milchkühen und Ackerbau. Für Groß und Klein hat sich das Team des Hofes und des zuständigen CAU-Instituts für Tierzucht und Tierhaltung jede Menge einfallen lassen: Bei einem Quiz erfahren sie Spannendes rund um Kälber, Melken, Fütterung und das Management einer Kuhherde. Kinder können sich außerdem auf Ponyreiten, Minibaggerfahren und einen Trettreckerparcours freuen.

Karkendamm in Bimöhlen ist einer von drei landwirtschaftlichen Versuchsbetrieben der CAU. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät untersuchen auf dem etwa 140 Hektar großen Betrieb in der praktischen Anwendung die Eutergesundheit beim Melken, verschiedene Vorgehensweisen beim Futteranbau sowie Managementhilfen für die Milchviehhaltung. Über die Plattform Kompetenzzentrum Milch – Schleswig-Holstein (KMSH) finden Forschung, Innovation und Technologietransfer zum Thema Milch zusammen. Einige der Forschungsprojekte werden ebenfalls beim Hoffest vorgestellt.

Alle Informationen unter:

www.tierzucht.uni-kiel.de/forschung-betriebe.shtml

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Hoffest Karkendamm

Wann: Sonntag, 18. Juni 2017, 10 bis 16 Uhr

Wo: Versuchsbetrieb Karkendamm, Am Hallohberg 9, 24576 Bimöhlen (bei Bad Bramstedt)

Kontakt:

Nadine Schnipkoweit

Geschäftsführerin KMSH

Telefon: 0431 880-3192

E-Mail:info@milch.uni-kiel.de