Humboldt Evening: Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Südkorea und Deutschland

Copyright/Foto: Uni Kiel, Jan Winters

Im Fokus des diesmaligen „Humboldt Evening“ am Donnerstag, 21. Februar, an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) stand die Republik Korea: Rund 40 geladene Gäste erhielten einen facettenreichen Einblick in geschichtliche, politische, wirtschaftliche und kulturelle Aspekte des Landes aus erster Hand. Das anschließende Get-together auf der Dachterrasse der CAU bot darüber hinaus Gelegenheit zum Networking und zur Diskussion über Chancen der Zusammenarbeit zwischen Südkorea und Deutschland.

Foto: Professor Dr. Dr. h.c. Thomas Bosch (Vizepräsident der CAU und Sprecher der Regionalgruppe Schleswig-Holstein der Deutschen Gesellschaft der Humboldtianer, 1.v.r.), Professor Dr. Rainer Adelung (Stellvertretender Sprecher der Regionalgruppe, 1.v.l.) und Professor Dr. Gerhard Fouquet (Präsident der CAU, 2.v.r.) begrüßten dazu Seon-Hong Sohn, Generalkonsul der Republik Korea in Hamburg (2.v.l.).