Infoveranstaltung zu Fulbright-Stipendien für die USA

Das International Center der Uni Kiel informiert am 6. Mai 2004, 14 Uhr, in einer Sonder-Veranstaltung über Fulbright-Stipendien für die USA (Christian-Albrechts-Platz 4, Anbau des Unihochhauses). Wer im Studienjahr 2005/2006 kostenfrei an einer amerikanischen Gasthochschule studieren möchte, kann sich von Antje Volland, International Center, beraten lassen. Bewerbungsinformationen und Antragsunterlagen unter: www.fulbright.de. Die Bewerbungsfrist läuft am 21. Juni 2004 ab.

Der Rektor der Universität Kiel, Professor Dr. Reinhard Demuth, erklärt: "Die Chancen eines der begehrten Fulbright-Stipendien zu ergattern, stehen in Kiel gut. Ich empfehle unseren Studierenden sich zu bewerben."

Deutschlandweit stehen achtzig Fulbright-Stipendien pro Jahr für hoch qualifizierte Studierende und Graduierte der Universitäten zur Verfügung. Sie werden als Voll- oder Teilstipendien für einen in der Regel neunmonatigen Studienaufenthalt an einer amerikanischen Hochschule vergeben.

Finanziert werden die Studiengebühren an der amerikanischen Gasthochschule, die transatlantischen Reisekosten, eine Kranken-/Unfallversicherung und die vollen Lebenshaltungskosten vor Ort. Bei den Teilstipendien wird eine Eigenbeteiligung für die Lebenshaltungskosten in Höhe von 400 Euro pro Monat erwartet.

Die Fulbright-Kommission hilft den Stipendiaten bei der Studienplatzbewerbung an fachlich ausgesuchten und anerkannten amerikanischen Hochschulen.

Das nach dem amerikanischen Senator J. William Fulbright benannte Austauschprogramm fördert den akademischen und kulturellen Dialog mit den USA. Die amerikanischen Hochschulen begegnen den Fulbright-Stipendiaten mit besonderer Gastfreundschaft und eröffnen ihnen neue fachliche und persönliche Perspektiven. Die Einbindung in das internationale Netzwerk der Fulbrighter ermöglicht den Stipendiaten Kontakte und Freundschaften rund um den Globus.

Kontakt:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
International Center, Antje Volland
0431/880-3717
Fax: 0431- 880-7307
avolland@uv.uni-kiel.de