medicine

Intensivmediziner des UKSH mit dem ESICM Nestlé Award ausgezeichnet

Dr. Gunnar Elke, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin des UKSH, Campus Kiel, erhielt den Preis von Dr. Didier Louapre (r.), Global Medical Affairs Manager Nestle Health Science, und Prof. Jozef Kesecioglu (l.), Chair of the Division of Scientific Affairs der ESICM.
Foto/Copyright: UKSH

Dr. Gunnar Elke (38), wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin (Komm. Direktor Prof. Dr. M. Steinfath) des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, und Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, ist für Ansätze zur Verbesserung der Ernährung intensivmedizinischer Patienten mit dem „Nestlé Award for Practice Improvement in ICU Nutrition“ durch die Europäische Gesellschaft für Intensivmedizin (ESICM) ausgezeichnet worden.

Dr. Elke wurde für sein Projekt "Individualisierte Analyse des Stoffwechsels von Patienten mit schwerer Sepsis" geehrt. Dieses Projekt soll zu einem besseren Verständnis individueller Stoffwechseländerungen im Krankheitsverlauf einer Sepsis beitragen und prüfen, inwieweit eine darauf abgestimmte individualisierte Ernährungstherapie den Krankheitsverlauf der Patienten verbessert.

Der mit 20.000 Euro dotierte, projektbezogene Preis wird seit 2012 durch die ESICM ausgelobt und wurde Dr. Elke anlässlich der diesjährigen Jahrestagung in Barcelona verliehen. Der Preis soll die akademische Entwicklung europäischer Wissenschaftler auf dem Gebiet der Intensivmedizin mit dem Fokus Ernährungstherapie kritisch kranker Patienten fördern.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel,

Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Dr. Gunnar Elke

Tel.: 0431 597-2991, E-Mail: Gunnar.Elke@uksh.de