Internationale Stummfilmtagung

Das Internationale Begegnungszentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist vom 22. bis 23. Februar Schauplatz einer internationalen Tagung zum Thema Stummfilmmusik. Während der englischsprachigen Veranstaltung präsentieren über 30 Fachleute ihre aktuellen Forschungen zur Geschichte, Theorie und Praxis der Stummfilmmusik. Zu „Silent Film Sound: History, Theory & Practice“ lädt das Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der CAU zusammen mit der Kieler Gesellschaft für Filmmusikforschung alle Interessierten, insbesondere auch Studierende, ein.

Ein besonderes Highlight wird die Performance des renommierten amerikanischen Stummfilmpianisten Martin Miller Marks sein, der im Kommunalen Kino der Pumpe am Freitagabend, 22. Februar, 18 Uhr, den Film „Broken Blossoms“ (USA 1919, von D. W. Griffith) live am Klavier begleitet.

Die Tagung wird durch ein internationales Team von Wiener und Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern organisiert. Sie wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und ist Teil der seit 2007 etablierten Kieler Filmmusikkonferenzen und des Wiener Projektes „The Sounds of Silents: Sound and Music in Viennese Cinemas, 1896-1930“.

Weitere Informationen unter:

www.filmmusik.uni-kiel.de/tagung.php

https://silentfilmsound.wordpress.com

Das Wichtigste in Kürze: Tagung

Datum: 22.-23.2.

Zeit: ab 8:30 Uhr

Ort: Internationales Begegnungszentrum IBZ, Kiellinie 5, 24105 Kiel

Das Wichtigste in Kürze: Live-Konzert

Datum: 22.2.

Zeit: 18 bis 19:30 Uhr

Ort: KoKi der Pumpe, Haßstraße 22, 24103 Kiel

Kontakt:

Willem Strank

E-Mail: wstrank@ndl-medien.uni-kiel.de