Karriereeinstieg mit contacts

Studenten im Gespräch mit Ausstellern auf der contacts
© Uni KielStudierende und Absolventen können auf der contacts gezielt Unternehmen ansprechen und sich um einen Arbeits- oder Praktikumsplatz bewerben.

"Was für Jungunternehmer die Visitenkartenparty, das ist für unsere Studierenden die contacts", meint der Rektor der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel, Professor Jörn Eckert. Die inzwischen sechste Firmenkontaktmesse am 12. Mai im Audimax am Christian-Albrechts-Platz 2 ist ein Muss für jeden ambitionierten Berufseinsteiger, der sich über den Jobmarkt in Norddeutschland informieren und gleich die ersten Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen möchte. 6000 Studierende nutzten diese Chance im vergangenen Jahr.

40 Unternehmen und Institutionen, drei mehr als im vergangenen Jahr, werden auf der contacts 2005 vertreten sein, darunter erstmals auch die coop Schleswig-Holstein AG, einer der größten Arbeitgeber im Lande, und die Philips GmbH. Informationen zu den Firmen gibt es nicht nur am jeweiligen Stand, sondern auch im Forum der Unternehmen: Von der Bundeswehr bis zu Tchibo präsentieren die Aussteller in halbstündigen Vorträgen im Hörsaal die Karrieremöglichkeiten in ihrem Unternehmen. Parallel bietet das Jobmagazin "Karriere" Vorträge über Gehaltsverhandlungen und die optimale Bewerbung inklusive Bewerbungsmappen-Check. Das detaillierte Programm mit allen Firmenpräsentationen, dem Standplan und den Karrierevorträgen gibt es im Internet unter www.contacts.uni-kiel.de. Interessierte Studierende können einfach ohne vorherige Anmeldung vorbeischauen.

Wer sich auf die Messe vorbereiten möchte, kann am 28. April ein Seminar beim Career Center der Uni besuchen. Dort bekommt er alle Fragen zu seinem eigenen Messebesuch beantwortet, wie zum Beispiel: Welche Unterlagen nehme ich mit? Wie steige ich in ein Gespräch mit dem Personaler ein? Wie plane ich meinen Messetag? Mehr dazu unter www.careercenter.uni-kiel.de.

In Kürze: contacts 2005, 12. Mai, 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Audimax der Kieler Universität, Christian-Albrechts-Platz 2, Eintritt frei

Wir laden die Medien ein, an diesem Donnerstag vor Ort zu berichten. Bitte melden Sie sich bei Maike Schüßler (Tel.: 0431/880-2104) an bzw. teilen Sie uns vorab mit, wenn Sie O-Töne brauchen (z. B. spezielle Gesprächspartner, Firmen, Begleitung eines Studierenden etc.).