Karrieretag an der Universität Kiel

Am Karrieretag an der CAU können sich Interessierte aller Disziplinen über die wissenschaftlliche Laufbahn informieren.
Foto: Christian Urban, Universität Kiel

Akademische Karrierewege in Deutschland sind meist gekennzeichnet von befristeten Beschäftigungsverhältnissen, oft über viele Jahre hinweg. Informationen über gesetzliche Regelungen und Möglichkeiten sind daher wichtige Voraussetzungen für die persönliche Karriereplanung. Am Mittwoch, 1. März, können sich junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen im Rahmen eines Karrieretages an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) über die Möglichkeiten und rechtlichen Rahmenbedingungen einer wissenschaftlichen Laufbahn informieren. Es referieren Fachanwälte des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) sowie Expertinnen und Experten aus den Personalabteilungen von CAU und GEOMAR.

Die Veranstaltung „Akademische Karrierewege in Deutschland und die rechtlichen Rahmenbedingungen“ richtet sich an den wissenschaftlichen Nachwuchs aller Disziplinen, die kurz vor dem Ende ihrer Promotion stehen oder ihre Promotion bereits abgeschlossen haben und weitere Informationen für die Planung ihrer Karriere benötigen. „Betroffene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind oft verunsichert, welche rechtlichen Rahmenbedingungen für ihren Karriereweg gelten“, sagt Mitorganisatorin des Workshops Dr. Gesche Braker, die im Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ das Postdoktoranden-Netzwerk IMAP koordiniert. „Der Karrieretag soll daher möglichst breit und für Interessierte aller Fächer Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen und über die Fallstricke befristeter Verträge informieren.“ Nur mit fundierten Kenntnissen über akademische Laufbahnen und den entsprechenden Gesetzesrahmen lassen sich Entscheidungen für die persönliche Karriere treffen.

Nach Vorträgen der Fachanwälte Dr. Ulrike Preißler und Dr. Sven Hendricks vom DHV wird es die Möglichkeit geben für eine individuelle Beratung durch Expertinnen und Experten aus den Personalabteilungen der CAU und des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel. 

Die Informationsveranstaltung wird vom Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“, dem SFB 754 „Climate – Biogeochemistry Interactions in the Tropical Ocean“, der Transatlantic Research School „Helmholtz Research School for Ocean System Science and Technology (HOSST)“, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel organisiert.

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Karrieretag - Informationsveranstaltung für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Wann: Mittwoch, 1. März, 9:00 bis 14:30 Uhr

Wo: Murmann-Hörsaal, Leibnizstraße 1, 24118 Kiel

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Das ausführliche Programm finden Sie hier:

www.futureocean.org/careerpath

http://fileserver.futureocean.org/imap/academic_career_paths.pdf

Kontakt:

PD Dr. Gesche Braker

Koordinatorin des Integrated Marine Postdoc-Network (IMAP)

Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“

E-Mail: gbraker@futureocean.org

Dr. Christiane Schelten

Wissenschaftliche Koordinatorin des Sonderforschungsbereiches 754 Climate – Biogeochemistry Interactions in the Tropical Ocean

E-Mail: cschelten@geomar.de

Dr. Christel van den Bogaard

Koordinatorin der Helmholtz Research School for Ocean System Science and Technology (HOSST)

E-Mail: cbogaard@geomar.de