Kein Universitätsball

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sagt den Universitätsball am 21. Januar ab. "Angesichts der verheerenden Flutkatastrophe in Südasien halte ich es für unangemessen, gemeinsam ausgelassen zu feiern", so Rektor Professor Jörn Eckert. Anders als die Stadt Kiel denke die Universität aber nicht an eine Absage ihres Jahresempfangs, der wie geplant am 26. Januar stattfinden wird.

Eckert: "Ich bitte alle Tanzbegeisterten, die sich auf den Ball gefreut haben, um Verständnis. Selbstverständlich zahlen wir den Gästen, die bereits Karten erworben haben, ihr Eintrittsgeld zurück. Wenn jemand auf die Rückgabe des Geldes verzichten möchte, erlauben wir uns, diese Beträge zugunsten der Flutopfer für das Kinderhilfswerk Unicef zu spenden."

Auf der Homepage der Universität wurden unter www.uni-kiel.de/alumni/absage-uni-ball.php ausführliche Informationen eingestellt. Die Geschäftsstelle von Alumni e.V., der als Freundesverein den Ball organisiert, ist zu erreichen unter: Tel. 0431/880-5521.