kieler uni live 2013: Publikumsliebling an der Kiellinie

Forschung, Sprachen und Sport für Groß und Klein: CAU-Präsident Gerhard Fouquet eröffnete die dritte „kieler uni live“.
Copyright/Foto: CAU

Am Samstag, 22. Juni, um 11:30 Uhr war es soweit: Feierlich eröffneten Professor Gerhard Fouquet, Präsident der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), und Peter Todeskino, Bürgermeister der Landeshauptstadt Kiel, die kieler uni live 2013. „Das breite Mitmachangebot der Landesuniversität zeigt, dass die Kieler Woche nicht nur eine bunte Feiermeile, sondern auch ein Festival des Wissens und der Kultur ist“, stellte Todeskino fest. Nach einem Rundgang durch das Ausstellungs- und Vortragszelt an der Kiellinie mit dem Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Prof. Wolfgang J. Duschl, und Ratsherr Benjamin Raschke lobte Fouquet das breite und publikumsnahe Angebot, das alle acht Fakultäten, die Forschungsschwerpunkte und die Vielfalt der Universität widerspiegele.

Offenkundig kommt die frische Mischung aus Mitmach- und Zuhörangeboten gut beim Publikum an. „Bereits am ersten Kieler-Woche-Wochenende war unser Zelt voll. Das waren bestimmt dreißig Prozent mehr Gäste als im Vorjahr“, sagte Veranstaltungsorganisatorin Maike Schüßler. Äußerst beliebt und gut besucht waren wie schon im letzten Jahr Highlights wie die Science Show. Auch dieses Mal war das Hörsaalzelt bis zum Rand gefüllt mit Zuschauerinnen und Zuschauern, als Nachwuchsforschende ihnen auf unterhaltsame Weise ihre Arbeit näher brachten. So erfuhren Interessierte unter anderem von Ricardo Fernandes von der Graduiertenschule „Entwicklung menschlicher Gesellschaften in Landschaften“, warum Fisch den Menschen älter macht. Christine Köhr vom Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik (IPN) stellte ihre Ideen vor, wie man naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler fördern kann. Ebenfalls sehr beliebt bei den kieler uni live-Gästen war der Unisport, der am Sonntag durch Boxen, Taekwondo und Orientalischen Tanz vielfältig vertreten war.

Wer diese beiden Programmpunkte verpasst hat, dem bietet sich während der Kieler Woche glücklicherweise weiter die Gelegenheit, „Uni macht fit" (25., 27., und 29. Juni, jeweils 17:00 Uhr) und die „Science Show" (29. Juni, 16:00 Uhr) noch einmal zu erleben. Weitere Höhepunkte sind die Ruderwettbewerbe (ab 26. Juni, Aktionszelt) sowie Vorträge zu Themen aus allen Bereichen der Wissenschaft im Hörsaalzelt und auf dem Campus.

Das vollständige Programm gibt es im Internet unter www.uni-kiel.de/live.

Das Wichtigste in Kürze, an der Kiellinie:
Datum: 22.6. bis 30.6.
Zeit: 12 bis 18 Uhr
Ort: Kiellinie, zwischen Seeburg und Ruder- und Kanuzentrum der CAU

Das Wichtigste in Kürze, auf dem Campus:
Datum: 25.6. bis 28.6.
Zeit & Ort: siehe Programm www.uni-kiel.de/live