Kieler Universität tauft erstmals Hörsaal nach einem Förderer

Zwei Männer stehen neben einer Staffelei
© Claudia Eulitz , Uni KielUnternehmer Frederik Paulsen (links) und CAU-Präsident Gerhard Fouquet (rechts) – Hörsaal G wird zum Frederik Paulsen Hörsaal.

Gestern, 20. Juni, würdigte die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) den Unternehmer Frederik Paulsen mit der Umbenennung des größten Hörsaals im Auditorium Maximum in „Frederik-Paulsen-Hörsaal“. Damit ehrt die Kieler Universität sein herausragendes Engagement für die akademische Welt und das Gemeinwesen. Er gründete beispielsweise Stiftungen zugunsten der medizinischen Forschung und Lehre oder unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Erst im letzten Jahr verlieh ihm die Kieler Universität die Ehrenbürgerwürde.

Professor Gerhard Fouquet: „Mit Frederik Paulsen haben wir einen Freund und Förderer an unserer Seite, der aus Verbundenheit mit seiner Alma Mater und der akademischen Welt in die Qualität von Forschung und Lehre investiert. Mit der Umbenennung des Hörsaals möchten wir ihm danken und sein beispielgebendes Handeln für alle sichtbar machen.“

Text der Ehrentafel (PDF):
www.uni-kiel.de/download/pm/2011/2011-076-ehrentafel.pdf