Köpfchen, Kunst und Kieler Woche

Am Mittwoch, den 25. Juni, lädt die Christian-Albrechts-Universität zum traditionellen "Open Ship". Wie wird eine Expedition organisiert? Wie sehen die Labore an Bord aus und welche Geräte werden bei der täglichen Arbeit eingesetzt? Insbesondere die Meereschemiker stehen 2003 am "Tag der Forschungsschiffe" im Mittelpunkt. Zum ersten Mal dabei sind zwei Volvo Ocean Race Yachten und der russische Forschungskatamaran CENTAURUS II. Auf diesem finden in Kooperation mit russischen Wissenschaftlern und der Hohe Tied e.V. vom 23. bis 29. 6. täglich zwei Expeditionen statt, an denen um 9 Uhr Schulklassen, um 14 Uhr ein breites Publikum teilnehmen können. Wie in den Vorjahren sind auch die Schiffe Alkor, Haithabu, Polarfuchs und das Museumsschiff Seelotse mit von der Partie (Zugang: Anleger des Instituts für Meereskunde an der Kiellinie). Weitere Infos unter www.ifm.uni-kiel.de/allgemein/news/aktuell.htm. Noch bis einschließlich 30.6. ist zudem die "Maritime Ausstellung" im Sailing Camp des Olympiabüros und der Stadtwerke zu sehen, ebenfalls an der Kiellinie.

Die Vortragsreihen des Instituts für Meereskunde sowie des Instituts für Weltwirtschaft sind in jedem Jahr gut besucht. Von Montag, 23.6., bis Freitag, 27.6., dreht es sich im Aquarium (jeweils um 19 Uhr) um Themen wie den Atem des Meeres, (Meeres-)Zeugen des Klimas und Autofrachter im Dienste der Wissenschaft.

Die deutsche Wachstumsschwäche, Globalisierungsverlierer und die Europäische Union stehen u. a. auf dem Vortragsprogramm des Instituts für Weltwirtschaft (täglich 18 Uhr im Hörsaal des Instituts für Weltwirtschaft, Eingang Hindenburgufer).

Das Sportzentrum der CAU richtet am 20./21.6. seinen mittlerweile 24. CAU-CUP im Kieler Sportforum (Olshausenstraße) aus. Zwei Tage lang laufen Wettkämpfe in verschiedenen Sportdisziplinen wie Akrobatik, Basketball, Handball, Volleyball, Trampolin, Turnen, Schwimmen, Wasserball und Frisbee.

Wer dem Kieler-Woche-Trubel für ein paar Stunden entfliehen möchte, findet Entspannung im Botanischen Garten der CAU. 14.000 Pflanzenarten aus aller Welt zeigen sich im frühen Sommer im schönsten Blüten- und Blattschmuck.

In der Zeit vom 22.6. bis 3.8. findet hier der "Skulpturensommer 2003" statt. Täglich von 9.30 – 17.30 Uhr (Eintritt frei) sind hier die Werke des Künstlers Pierre Schumann zu betrachten. Eröffnet wird der Skulpturensommer am 22.6. um 11 Uhr im Innenhof der Schaugewächshäuser des Botanischen Gartens (Am Botanischen Garten 1-9).

Für ein wissenschaftlich vorgebildetes Publikum sind die Gastvorlesungen ausländischer Wissenschaftler gedacht, zu der das Rektorat der CAU jährlich renommierte Forscher aus der ganzen Welt einlädt. Genauere Informationen zu den sechs zumeist englischsprachigen Vorträgen aus allen Bereichen der Wissenschaft sind rechtzeitig zur Kieler Woche einsehbar unter dem Stichwort "Veranstaltungen" auf der Homepage der CAU: www.uni-kiel.de.