Kreativer Austausch beim Secretary’s Day

CAU-Vizepräsidentin Ilka Parchmann (links) und Organisatorin Tanja Zehmke möchten auch im nächsten Jahr einen Secretary’s Day anbieten.
Foto/Copyright: Raissa Nickel, Uni Kiel

Gestern (Donnerstag, 10. März) fand zum zweiten Mal der „Secretary’s Day” an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) statt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung aller Bereiche, Einrichtungen und Fakultäten waren eingeladen – und über 160 hatten sich angemeldet. Der gemeinsame Austausch stand im Mittelpunkt der halbtägigen Veranstaltung, die von der Wissenschaftlichen Weiterbildung organisiert wurde. CAU-Vizepräsidentin Professorin Ilka Parchmann betonte zur Begrüßung, wie wichtig die Vorzimmerkräfte für die erfolgreiche Arbeit der ganzen Universität seien: „Sekretärinnen und Sekretäre müssen heutzutage sehr flexibel reagieren. Dennoch schaffen sie jede noch so unmögliche Aufgabe. Ein ganz großes Dankeschön für die Arbeit, die Sie alle tagtäglich leisten.“

Die Teilnehmenden an dem Secretary’s Day besuchten Workshops, hörten Vorträge und konnten in zwei Netzwerk-Cafés neue Kontakte knüpfen. Dort standen 26 Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachbereichen Rede und Antwort zu Fragen wie IT-Sicherheit, Dienstreisen, Veranstaltungsmanagement und vielem mehr. Organisatorin Tanja Zehmke wollte vor allem einen persönlichen Austausch zwischen den Teilnehmenden aus Sekretariaten, Prüfungsämtern und Geschäftszimmern erreichen: „Der Tag bietet einen kreativen Rahmen, um Fachwissen weiterzugeben und Netzwerke auszubauen.“ Auch für die Leiterin der Wissenschaftlichen Weiterbildung, Annekatrin Mordhorst, hat die Veranstaltung eine hohe Bedeutung für die tägliche Arbeit: „Gerade im Zeitalter des Mailverkehrs ist das gegenseitige Kennenlernen wichtig. Unterschiedliche Blickwinkel bereichern das Arbeitsleben. Hier an der CAU arbeiten Menschen mit viel Kompetenz und Liebe für die Universität. Das wird immer wieder deutlich.“

Susanne Johnsen aus dem Zentrum für Biochemie und Molekularbiologie besuchte auf Empfehlung ihrer Kolleginnen zum ersten Mal den Secretary’s Day. In dem ersten von drei Workshops ging es um Vielfalt in der Arbeitswelt. „Es war interessant, verschiedene Persönlichkeiten und die Eigenwahrnehmung zu analysieren“, berichtet Frau Johnsen und sagte: „Ich finde es schön, hier mit den Kolleginnen auch über andere Themen als Formulare reden zu können. Viele hat man vorher nur am Telefon gesprochen, nun lerne ich die Gesichter dazu kennen.“

Kontakt, Anmeldung und Information:

Tanja Zehmke

Wissenschaftliche Weiterbildung

Tel.: 0431/880-1157

E-Mail: tzehmke@uv.uni-kiel.de

Web: www.weiterbildung.uni-kiel.de