technology

Level 2 im Uni-Programmierwettbewerb

Bei dem Programmierwettbewerb des Instituts für Informatik, getDigital und der FLS GmbH sind Preise im Wert von über 5.000 Euro ausgelobt.
Foto: Markus Hauser / Copyright: CAU Kiel

Das Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) startet Runde zwei des im letzten Jahr begonnenen Programmierwettbewerbs. In diesem Jahr arbeitet die Arbeitsgruppe „Theorie der Parallelität“ mit zwei Kieler Firmen (FLS – Fast Lean Smart und getDigital) zusammen, die gemeinsam Preise im Gesamtwert von 5760 Euro für den Wettbewerb gestiftet haben. In diesem Semester wird der Wettbewerb zweigeteilt: Jede der Firmen stellt ein an das eigene Tätigkeitsfeld angelehntes Optimierungsproblem vor, für das kreative Studierende eine Lösung finden müssen. FLS vertreibt Routen- und Terminplanungssoftware, getDigital verkauft Produkte und Bekleidung für „Geeks“.

Die Aufgaben werden interessierten Studierenden an zwei Einzelterminen vorgestellt:

Fast Lean Smart

Dienstag, 4. November, 12:15 Uhr, Wilhelm-Seelig-Platz 3, Seminarraum 2

Weitere Informationen:

www.informatik.uni-kiel.de/theorie-der-parallelitaet/wettbewerb-fls

Für die Teilnahme am Fast Lean Smart Wettbewerb ist keine Anmeldung erforderlich.

getDigital

Donnerstag, 6. November, 13 Uhr, Ludewig-Mey-Straße 2, Raum Ü1

Weitere Informationen:

www.informatik.uni-kiel.de/theorie-der-parallelitaet/wettbewerb-gd

Für die Teilnahme am getDigital-Wettbewerb ist eine Anmeldung bis zum 14. November erforderlich. Anmeldungen bitte per Mail an: stkr@informatik.uni-kiel.de

Ansprechpartner für die Medien:

Felix Land

Institut für Informatik

Tel: 0431 / 880 - 7553

E-Mail: fku@informatik.uni-kiel.de