Liebe für den verlorenen Sohn

Gäste der Kieler Universitätskirche erwartet am Sonntag eine Predigt von Nikolaus Schneider.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Am kommenden Sonntag, 21. Juni, predigt Dr. h.c. Nikolaus Schneider in der Universitätskirche der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Schneider war von 2010 bis 2014 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und damit höchster Repräsentant der Evangelischen Christenheit in Deutschland. Thema seiner Predigt ist das Gleichnis vom verlorenen Sohn. „Im Zentrum steht der Gedanke, dass Gottes Liebe und Entgegenkommen ein Geschenk ist und in besonderer Weise Gescheiterten, Außenseitern und schuldig gewordenen Menschen gilt. Menschen in Politik und Gesellschaft, an Universitäten und in den Kirchen können sich an Gottes ‚sünderfreundlichen Gerechtigkeit‘ orientieren“, sagt Universitätsprediger Andreas Müller, der die Liturgie halten wird. Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von Professor Matthias Lücke an der Orgel. Die Veranstaltung beginnt um 10:30 Uhr am Westring 385.

Das Wichtigste in Kürze:

Universitätsgottesdienst von Dr. h.c. Nikolaus Schneider

Wann: Sonntag, 21. Juni, 10:30 Uhr

Wo: Universitätskirche, Westring 385, 24118 Kiel

Kontakt:

Professor Andreas Müller

Universitätsprediger

Tel.: 0431/880-2391

E-Mail: AMueller@kg.uni-kiel.de