Mehr Raum für Internationalität

Studierende schreiben sich für das Studium ein
© Sandra Ogriseck, Uni KielIm neuen Seminarraum des International Center der Kieler Uni schreiben sich diese Woche die ausländischen Studenten ein.

Das International Center (IC) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat ein neues Domizil: Das Erdgeschoss im Gebäude am Westring 400 ist jetzt der zentrale Anlaufpunkt für internationale Studierende und Wissenschaftler an der CAU sowie Kieler Studenten, die es zum Studium oder Praktikum in die Ferne zieht. Damit bekommt die Kontakt- und Informationsstelle gut die Hälfte mehr Raum.

Verteilt auf 470 Quadratmetern sind 16 Büros, zwei Besprechungszimmer und ein teilbarer Seminarraum, in dem zirka 90 Veranstaltungsteilnehmer Platz finden. Darüber freut sich die Leiterin Dr. Martina Schmode besonders: "Orientierungstage, Informationsveranstaltungen, Einführungsveranstaltungen für Sommer- und Sonderkurse oder das neue Programm unserer ausländischen Tutoren – all das kann jetzt an diesem einen Ort stattfinden. Das erleichtert es den Gaststudenten sehr, sich hier in Kiel zurechtzufinden." Bisher hat das International Center seine Besucher teils im Anbau des Uni-Hochhauses, teils in der 14. Etage empfangen und beraten. Veranstaltungen fanden – je nach Größe – an unterschiedlichen Orten zwischen Leibnizstraße und Christian-Albrechts-Platz statt. "Eine Notlösung, die nun endlich ein Ende hat", erklärt die Chefin des 14-köpfigen Teams.

Neu ist auch das Informationszimmer des IC, das über einen separaten Eingang montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 12:30 Uhr zu erreichen ist. Es steht allen offen, die Basisinformationen zum Auslandsstudium oder -praktikum suchen. Hier finden sie Broschüren, Formulare, Informationen zu Partneruniversitäten der CAU oder zu Stipendien und können in Ruhe recherchieren.

Wie wichtig ein repräsentatives International Center für die Universität ist, erklärt der Kanzler der CAU, Oliver Herrmann: "Wir alle wissen: Der erste Eindruck von einem Ort entscheidet oft über Sympathie oder Abneigung. Wenn wir unsere ausländischen Gäste also an einem modernen und freundlichen Gebäude wie diesem begrüßen, ist das ein Bonus für die Universität und für ganz Kiel. Schließlich müssen wir uns zunehmend auch international messen lassen." Zurzeit betreut das International Center mehr als 2000 Studierende aus mehr als 100 Ländern der Welt, die an der Landesuniversität studieren. Zum Wintersemester 2005/2006 werden etwa 600 ausländische Studierende neu zum Studium zugelassen. Rund 2000 deutsche Studierende lassen sich hier jährlich beraten, von denen etwa 400 dann – meist mit einem Stipendium – ins Ausland gehen.

Das Universitätsgebäude am Westring 400 wird seit gut einem Jahr renoviert: von der Fassade bis zum begrünten Innenhof, von der Innenbeleuchtung bis zum Teppichboden. Bis Ende Oktober sollen auch die Außenanlagen fertig sein. Bis 2001 als Hauptgebäude der Universitätsbibliothek genutzt, beherbergt das Haus heute noch einen Stützpunkt der UB, außerdem das Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht, das Institut für Soziologie und das Institut für Politische Wissenschaft.

Kontakt:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
International Center
Dr. Martina Schmode
0431/880-3719
Fax: 0431/880-1666
mschmode@uv.uni-kiel.de