Milcherzeugung: Neuer Studienschwerpunkt in Kiel

Kühe auf der Weide
© Sandra Ogriseck, Uni KielMilchkühe in Schleswig-Holstein. An der Landesuniversität in Kiel können sich Studierende jetzt auf Milcherzeugung spezialisieren.

Studierende im Masterstudiengang Agrarwissenschaften können ab dem Wintersemester 2005/06 an der Kieler Universität einen neuen Studienschwerpunkt wählen: Milcherzeugung. Diese Spezialisierung ist einmalig an deutschen Hochschulen und bündelt das Fachwissen der Kieler Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät mit dem der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel, Standort Kiel und der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig.

Die neue Spezialisierung deckt das gesamte Themengebiet Milch von der Erzeugung bis zur Verarbeitung ab. Die Studierenden vertiefen unter anderem ihre Kenntnisse in Milchviehhaltung und Management, Fütterung, Züchtung, Ökonomie der Milcherzeugung und Milchwirtschaft sowie Qualitätssicherung und Milchtechnologie. Dafür wurden neue Studienmodule geschaffen, die auf der Fachrichtung Nutztierwissenschaften aufbauen. Die beiden Bundesforschungsanstalten, mit denen die Christian-Albrechts-Universität seit Jahren enge Kontakte in der Forschung pflegt, bringen sich aktiv in die Lehre ein.

Professor Andreas Susenbeth, Direktor des Instituts für Tierernährung und Stoffwechselphysiologie, erklärt, warum dieser Studienschwerpunkt eingerichtet wurde: "Die Milchproduktion ist ein bedeutender Faktor in der deutschen Landwirtschaft. Sie gehört zu den umsatzstärksten Betriebszweigen, und gerade in größeren, spezialisierten Milchviehbetrieben, in vor- und nachgelagerten Industrieunternehmen und in Verbänden werden einschlägig qualifizierte Fachleute gebraucht."

Wer sich für dieses Studium interessiert, sollte einen Bachelorabschluss der Agrarwissenschaften oder einen vergleichbaren Abschluss, auch in einem verwandten Studiengang mindestens mit der Note "gut" vorlegen können. Einschreibtermin für den Masterstudiengang Agrarwissenschaften ist der 6. September. Zusätzliche Informationen zum Studienschwerpunkt gibt es unter: www.uni-kiel.de/animalnutrition/studienschwerpunkt-milcherzeugung/hauptseite.html

Kontakt:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Institut für Tierernährung und Stoffwechselphysiologie
Professor Andreas Susenbeth
0431/880-2013
Fax: 0431/880-1528
susenbeth@aninut.uni-kiel.de