Naturwissenschaft

MNU-Tagung widmet sich besserem naturwissenschaftlichen Unterricht

Bildunterschrift: Beeindruckende Reaktionen: die magnetische Flüssigkeit (schwarz) wird vom Magneten darüber angezogen.
Copyright: CAU, Foto: Jürgen Haacks

Im Physikzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) findet am 17. und 18. September die Landestagung des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V. (MNU) statt.

Am Montag, 17. September, haben Schülerinnen und Schüler der Oberstufen beim 7. MNU-Campus die Gelegenheit, das vielfältige Angebot der Studienmöglichkeiten an der CAU in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie kennen zu lernen. In Vorträgen von 10:00 bis 12:30 Uhr können sie erfahren, was Einstein gern gesehen hätte. Außerdem hören sie mehr über den Ursprung des Immunsystems aus evolutionsbiologischer Sicht.

Am Dienstag, 18. September, richtet sich die 46. MNU-Herbsttagung vor allem an Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II. In einem breiten Vortragsprogramm sowie Workshops vermitteln Vortragende aus ganz Deutschland Lernspiele, Experimente sowie Anregungen für einen anschaulich gestalteten naturwissenschaftlichen Unterricht. „Die Landestagung ist eine hervorragende Gelegenheit, unsere neuesten Schülerexperimente und Modelle einer großen Zahl von Lehrerinnen und Lehrern zu demonstrieren und damit aktuelle Forschungsthemen direkt in die Klassenzimmer zu bringen", sagt Dr. Stefan Schwarzer, der am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der CAU Schülerexperimente zu Nano-Forschung und Nano-Technik entwickelt. Die Teilnahme an der 46. MNU-Herbsttagung wird für Lehrerinnen und Lehrer vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Die Tagungsgebühr beträgt 10 Euro. Eine Anmeldung ist nur für die Teilnahme an den Workshops notwendig.

Anmeldung unter: MNU-Anmeldung@gmx.de

In einem öffentlichen Vortrag am Dienstag, 18. September, 16:00 bis 17:00 Uhr, im kleinen Hörsaal des Physikzentrums der CAU, referiert der Wissenschaftshistoriker und Wissenschaftspublizist Professor Ernst Peter Fischer, Universität Heidelberg, über das Verzaubern der Welt und über notwendige Korrekturen hartnäckiger Irrtümer. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen und Programm:

www.lv-schleswig-holstein.mnu.de

www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-252-mnu-programm.pdf

Ansprechpartner für Medienvertreterinnen und Medienvertreter vor Ort:

Dr. Jürgen M. Küster, Vorsitzender des MNU-Landesverbandes SH:

nach vorheriger Vereinbarung

E-Mail: kuester@lv-schleswig-holstein.mnu.de

Dr. Stefan Schwarzer, IPN: im Anschluss an den Vortrag „Experimente im Schülerlabor: KLICK! – Darstellung von Nano-Forschungsprojekten im Anwendungskontext“ (13:00-14:00 Uhr, Raum 60)

Ort: Physikzentrum, Kleiner Hörsaal, Leibnizstraße 13, 24118 Kiel

Kontakt:

Dr. Jürgen M. Küster

E-Mail: kuester@lv-schleswig-holstein.mnu.de