Neues aus der Vergangenheit

Beim Tag der Archäologie zeigt die Graduiertenschule Human Development in Landscapes einen Dokumentarfilm über den experimental-archäologischen Bau eines Großsteingrabes im Frühjahr.
Copyright: GSHDL / Florian Bauer

Scherben und Schaufeln: Am Sonntag, 15. November, ist Tag der Archäologie in Schleswig-Holstein. Im Jubiläumsjahr der gastgebenden Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) stehen die Forschungsleistungen von Mitgliedern der Landesuniversität im Mittelpunkt des Programms. Von 9 bis 17:30 Uhr geben Forscherinnen und Forscher des Instituts für Ur- und Frühgeschichte, der Johanna-Mestorf-Akademie und der Graduiertenschule Human Development in Landscapes mit Vorträgen im Kieler Audimax Einblicke in ihre Arbeit. Das Themenspektrum reicht von Unterwasserarchäologie über eine Kirchengrabung im Dänischen Wohld bis zur Ernährung in der Bronzezeit.

Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, verleiht im Rahmen des Festprogramms die „Goldene Schaufel“ für großen persönlichen Einsatz in der Archäologie. Die Archäologische Gesellschaft Schleswig-Holstein zeichnet eine herausragende Studienarbeit des Instituts für Ur- und Frühgeschichte der CAU aus. Im Foyer des Audimax präsentieren sich zahlreiche archäologische Einrichtungen und Vereine. Erstmals zeigt die Graduiertenschule Human Development in Landscapes den Dokumentarfilm zur experimental-archäologischen Errichtung eines Großsteingrabes auf dem Campus der Kieler Universität im Mai 2015, eines der Highlights der 350-Jahr-Feier der CAU.

Die gesamte Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Übrigens: Im Jahr des 350. Bestehens der gastgebenden Universität Kiel feiert auch der Tag der Archäologie in Schleswig-Holstein ein kleines Jubiläum, er findet zum 10. Mal statt. Die Forschungen der CAU-Mitglieder sind ein wichtiger Baustein der archäologischen Arbeit in Schleswig-Holstein. Über Jahrzehnte haben Ausgrabungen und andere Untersuchungen das Bild vom archäologischen Schleswig-Holstein wesentlich mitgeprägt. Konsequenterweise rücken daher das Institut für Ur- und Frühgeschichte und die Johanna-Mestorf-Akademie anlässlich des 350-jährigen Jubiläums ganz ins Zentrum des Tages. Der Tag der Archäologie ist eine gemeinsame Veranstaltung des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein, des Instituts für Ur- und Frühgeschichte und der Johanna-Mestorf-Akademie der Christian-Albrechts-Universität in Kiel.

Kontakt:

Jirka Niklas Menke, Referent für Kommunikation und Projektmanagement

Graduiertenschule Human Development in Landscapes an der Universität Kiel

Tel. 0431 / 880-5924

Fax 0431 / 880-5498

E-Mail jmenke@gshdl.uni-kiel.de