Universität | Transfer | Forschung

Olá Brasil, olá São Paulo!

Skyline von São Paulo
© Kaique Rocha, PEXELSMotivbild: Skyline von São Paulo, Brasilien

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) wird assoziierte Unterstützerin im Netzwerk des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) São Paulo in Brasilien. Ziel ist die Stärkung der Vernetzung und die Steigerung der Sichtbarkeit im größten und bevölkerungsreichsten Land Südamerikas. Auch Kooperationen und Aktivitäten im Transferbereich von Universität, Wirtschaft und Gesellschaft sollen in den Blick genommen werden.

Mitglieder der CAU haben in den letzten Jahren bereits intensive Kontakte zu brasilianischen Universitäten und Forschungseinrichtungen aufgebaut. Die fachliche Bandbreite ist groß und reicht von den Meeres- und Geowissenschaften über die Nanowissenschaften und Rechtswissenschaften bis zur Psychologie, Romanistik und Geographie. Diese vielfältigen Einzelkontakte sollen in den kommenden Jahren systematisch weiterentwickelt und ausgebaut werden.

„Wir nehmen Brasilien in unserer neuen Internationalisierungsstrategie für 2019 bis 2024 explizit als Zielland in den Blick“, ordnet Professorin Anja Pistor-Hatam, Vizepräsidentin für Studienangelegenheiten, Internationales und Diversität der CAU, das Engagement ein. Unterstützt werden soll sowohl die universitätsinterne Vernetzung von „Brasilien-Aktiven“ an der CAU als auch ein enger Austausch mit der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), die mit einem „Schleswig-Holstein Business Center“ (SHBC) als Repräsentanz des Landes Schleswig-Holstein in São Paulo vertreten ist. „Die Einbindung in das umfassende Netzwerk des DWIH bietet uns viele Möglichkeiten und Synergieeffekte, die wir sehr gern nutzen möchten, sowohl für die Vernetzung im wissenschaftlichen Bereich als auch für Transferaktivitäten mit brasilianischen Partnern“, beschreibt Dr. Martina Schmode, Leiterin des International Center der CAU, die Ziele der neuen Kooperation. 

Als Beiratsmitglied der CAU im DWIH fungiert Professor Rainer Wehrhahn vom Geographischen Institut der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät. Zusammen mit Professor Elmar Eggert vom Romanischen Seminar der Philosophischen Fakultät und Dr. Martina Schmode koordiniert er auch den CAU-internen Austausch.

Über DWIH São Paulo

Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) São Paulo steigert die Sichtbarkeit des Innovationsstandortes Deutschland in Brasilien und fördert Synergien zwischen den wissenschaftlichen Institutionen beider Länder – in einer Metropolregion, die zugleich das größte Zentrum der brasilianischen Forschung und deutscher Unternehmen im Ausland ist. dwih.com.br/de

Kontakt

Dr. Martina Schmode
International Center der CAU
Telefon: +49 431 880-3719
mschmode@uv.uni-kiel.de