arts & humanities | natural sciences & mathematics | economics & social issues | technology

Parallelwelten: Aliens, Drogenbarone und grüne Strumpfhosen

Alien. Breaking Bad. Avatar. Schon die ersten drei Themen der Reihe „Vorlesung mal anders“ bieten in diesem Sommersemester wieder unterhaltsamen Stoff für populärwissenschaftliche Betrachtungen. Diese Vielfalt wird besonders deutlich, wenn Dozentinnen und Dozenten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen in Zweier-Teams gemeinsam auf der Bühne stehen. Am Donnerstag, 24. April, startet die Reihe des Instituts für Neuere Deutsche Literatur und Medien mit einer medienwissenschaftlich-kunsthistorischen Betrachtung des Science-Fiction-Horror-Klassikers „Alien“ von Ridley Scott aus dem Jahre 1979. Weitere Beiträge bieten neue Herangehensweisen an Werke wie „Robin Hood“, „Breaking Bad“ oder „Die Vermessung der Welt“. Am Rednerpult stehen in diesem Semester neben Medienwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern unter anderen auch Fachleute der Informatik, Linguistik und Geographie. Unterstützt werden die Lehrenden dabei von PerLe (Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen). Die Vorträge finden im Zwei-Wochen-Rhythmus immer donnerstags statt, um 18:15 Uhr im Hörsaal H des Audimax.

Die multimedialen, witzigen, spannenden und allgemeinverständlichen Vorträge sind kostenlos. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Alle Themen und Termine:

24. April: Alien - Willem Strank und Susanne Schwertfeger

08. Mai: Breaking Bad - André Schwarck und Sören Gutekunst

22. Mai: Avatar - Jürgen Rienow und Eckhard Pabst

05. Juni: Die Vermessung der Welt - Saskia Schröder und Andrea Kittler

19. Juni: Robin Hood - Anja Voßhall und Tristan E. Kugland

03. Juli: Action-Welten - Ingo Irsigler und Gerrit Lembke

Den Flyer als PDF finden Sie hier.

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Interdisziplinäre Vorlesungsreihe „Vorlesung mal anders“

Wann: Ab 24. April jeden zweiten Donnerstag um 18:15 Uhr

Wo: Audimax der CAU (Christian-Albrecht-Platz 2), Hörsaal H

Kontakt:

Dr. Ingo Irsigler

Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien

Tel: 0431 / 880-3415

E-Mail: iirsigler@ndl-medien.uni-kiel.de

Gerrit Lembke

Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien

Tel: 0431 / 880-3416

E-Mail: glembke@ndl-medien.uni-kiel.de