Personalmeldungen Juni 2006

1. Gedenken an verstorbene Mitglieder der Universität

Wir trauern um …

JOACHIM ERBSLÖH, Honorarprofessor an der Medizinischen Fakultät, der am 13. Juni im Alter von 97 Jahren verstarb.

2. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

Dr. SIMONE ALFARANO, Institut für Volkswirtschaftslehre, ist zum Juniorprofessor mit dem Schwerpunkt "Simulation dynamischer ökonomischer Prozesse" ernannt worden.

Dr. ANDREAS OSCHLIES, National Oceanography Centre in Southampton/ Großbritannien, ist mit Wirkung vom 1. August zum W3-Professor für Biogeochemische Modellierung berufen worden.

3. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe Kieler Wissenschaftler

Professor COLIN WILLIAM DEVEY, Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR), hat einen Ruf an das National Oceanography Centre in Southampton/Großbritannien abgelehnt.

Dr. GREGOR REHDER, Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR), hat einen Ruf an die Universität Rostock auf eine W2-Professur für Meereschemie erhalten.

4. Von externen Einrichtungen verliehene Preise und Würdigungen

Bei der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft der Studenten auf Zypern erspielte sich die Kieler Sportstudentin FRIEDERIKE ROMBERG mit ihrer Dürener Partnerin Ruth Flemig den Vizeweltmeistertitel. Bei den Herren konnten sich der Student der Materialwissenschaften, SEBASTIAN DOLLINGER, und der Lehramtsstudent FLORIAN HUTH ebenfalls die Silbermedaille sichern.

Die Gesellschaft für Pädagogik und Information hat die von Professor JÖRG PETERSEN und Dr. WIEBKE VON GRONE-LÜBKE entwickelte computergestützte Lernumgebung "Moderieren können" mit dem Comenius-EduMedia-Award 2006 ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen werden für hervorragende Bildungsmedien verliehen, die auf Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) basieren.

5. Ausgezeichnete Studienleistungen und Promotionen, Graduiertenstipendien

Den Jens Baggesen Preis 2006 der dänischen Stadt Korsør erhielt Professor KARIN HOFF, Nordisches Institut, für ihre Habilitation und Dr. HORST NÄGELE für seine Dissertation. Karin Hoff beschäftigte sich in ihrer Arbeit mit Baggesen als bilingualem Autor zwischen Dänemark und Deutschland. Horst Nägele erhielt den Preis 37 Jahre nach dem Erscheinen seiner Kieler Arbeit über Jens Baggesens Epos "Adam und Eva". Der Preis wird in unregelmäßigen Abständen von der Geburtsstadt Baggesens verliehen und ist mit 10.000 Dänischen Kronen (ca. 1300 Euro) dotiert.

6. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat die Amtszeit von Professor CHRISTOPH CORNELISSEN, Historisches Seminar, als Projektleiter der Jahresberichte für deutsche Geschichte um ein Jahr verlängert. Die täglich aktualisierte Datenbank der Jahresberichte ist die umfassendste Bibliographie zu allen Aspekten der deutschen Geschichte von ihren Anfängen bis zur Gegenwart.

Der Leiter des Kammerorchesters und des Akademischen Chores der Uni Kiel, Dr. KLAUS VOLKER MADER, wurde zum neuen Präsidenten des Landesmusikrates Schleswig-Holstein gewählt. Der Landesmusikrat ist die Dachorganisation des Musiklebens im Land. Ihm gehören die musikrelevanten Verbände, Vereinigungen und Institutionen an.

Dr. HASSO SEIBERT, Institut für Toxikologie und Pharmakologie für Naturwissenschaftler, ist für die kommenden vier Jahre in das wissenschaftliche Beratungsgremium des "European Centre for the Validation of Alternative Methods" (ECVAM), einer Einrichtung der Europäischen Kommission, berufen worden. Seine Aufgabe dort ist es unter anderem, das Zentrum bei der Entwicklung und Akzeptanz alternativer Methoden zu beraten.