Personalmeldungen Oktober 2006

1. Gedenken an verstorbene Mitglieder

Wir trauern um…

Dr. HUBERT PSCHORN-WALCHER, Professor für Ökologie am Zoologischen Institut von 1978 bis 1992, der am 18. Oktober im Alter von 80 Jahren verstarb.

Dr. FRED BOLLER, Privatdozent am Romanistischen Seminar, der am 13. Oktober im Alter von 46 Jahren verstarb.

2. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

Professor AXEL SCHEIDIG, U des Saarlandes, hat den Ruf auf eine W3-Professur für Strukturbiologie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät angenommen.

3. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftler

Professor JONATHAN HARRINGTON hat den Ruf auf eine W3-Professur für Phonetik und Sprachsignalverarbeitung an der Ludwig-Maximilians-Universität München angenommen.

Professor THOMAS LUX vom Institut für Volkswirtschaftslehre an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät hat die Rufe an die Universitäten Konstanz und Graz abgelehnt.

Dr. CHRISTER PETERSEN, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien, hat eine Juniorprofessur auf Zeit an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) erhalten für Angewandte Medienwissenschaften im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen.

PD Dr. JOHN REIJMER aus der Forschungseinheit Paläoozeanographie des Forschungsbereichs Ozeanzirkulation und Klimadynamik des IFM-GEOMAR hat einen Ruf an die Université Aix-Marseille, Frankreich, angenommen.

4. Honorarprofessuren

Dr. MANFRED GLÄSER-MÜHRENBERG ist auf Antrag der Philosophischen Fakultät zum Honorarprofessor ernannt worden.

Auf Vorschlag der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät hat Dr. UWE RAMMERT den Titel "Honorarprofessor" verliehen bekommen.

5. Emeritierungen/Ruhestand

Folgende Professoren gingen mit Ablauf des Monats September in den Ruhestand:

HANS-GEORG HOPPE, IFM-GEOMAR, Professor für Mikrobiologie,

THOMAS RIIS, Philosophische Fakultät, Professor für Schleswig-Holsteinische Landesgeschichte,

Professor BERNHARD SCHMALTZ , Philosophische Fakultät, Institutsdirektor der Klassischen Archäologie,

PETER STOFFERS, Professor für Geologie/Geochemie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät und Leiter der Arbeitsgruppe Marine Geochemie,

Professor WINFRIED ULRICH, Philosophische Fakultät, vom Lehrstuhl für Deutsche Philologie/Sprachdidaktik,

WERNER WEPPNER, Professor für Sensorik und Festkörper-Ionik an der Technischen Fakultät.

6. Von externen Einrichtungen verliehene Preise und Würdigungen

Professor ENNO CHRISTOPHERS, emeritierter Vorstand der Universitätsklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie wurde anlässlich der 15. Jahrestagung der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (EADV) in Rhodos mit dem "Scientific Achievement Award 2006" ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist europaweit eine der höchsten auf diesem Gebiet. Professor Christophers erhielt den Preis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der angeborenen Abwehr der Haut.

PD Dr. REGINE GLÄSER, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Universitätsklinikum Kiel, bekam in Hamburg auf der Tagung des Forums Innovative Therapien (FIT) den FIT-Preis 2006, der mit 500 Euro dotiert ist, verliehen. Sie bekam den Preis für ihre Untersuchungen, wie die Haut sich vor bakteriellen Infekten schützt.

Die Goldene Ehrennadel des Verbandes Deutscher Schulgeographen bekamen Professor WOLFGANG HASSENPFLUG und Professor JÜRGEN NEWIG vom Geographischen Institut verliehen. Sie erhielten die Auszeichnung für ihre besonderen Dienste um die geographische Bildung und die Umwelt- und Nachhaltigkeitserziehung.

7. Preisgekrönte Studienleistungen, Promotionen, Graduiertenstipendien und herausragende Stipendien

PD Dr. CONSTANTIN VON KAISENBERG, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, wurde mit dem "Dres. Günter und Annemarie Haackert-Forschungs-Stipendium zur Förderung der Pränatalen Medizin" ausgezeichnet. Er erhielt das Stipendium für seine Tätigkeit auf dem Gebiet der Diagnostik und Therapie bei Ungeborenen. Das Stipendium soll dem internationalen wissenschaftlichen Austausch zugute kommen.

8. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften

Professor HELMUT FICKENSCHER, Institut für Infektionsmedizin, wurde auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie als Schatzmeister für die Dauer von vier Jahren in den Vorstand gewählt.

Dr. MARTIN NICKOL, Kustos des Botanischen Gartens, ist zum Fellow (Ehrenmitglied) der Linnean Society in London gewählt worden. Die Linnean Society, die 1788 gegründet wurde, ist eine der ältesten biologischen Gesellschaften der Welt.

Professor ALEXANDER PIEL ist von der American Physical Society (APS) zum Fellow (Ehrenmitglied) gewählt worden. Damit wird er für seine experimentellen Beiträge unter anderem auf dem Gebiet der staubigen Plasmen und der Forschungsbeiträge in der Plasmaturbulenz und der Ionosphäre ausgezeichnet. Die APS wurde 1899 gegründet und ist eine der größten Gesellschaften für Physik weltweit.