Polheim – Die Kälte, die Ferne und die Ordnung

In der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist vom 03. Dezember 2005 bis zum 30. Januar 2006 eine Ausstellung mit Bildern und Installationen der Künstlerin Sabine Bachem zu sehen. Die Ausstellung wird am Freitag, den 02. Dezember, um 19 Uhr im Foyer der Universitätsbibliothek eröffnet. Prof. Dieter Sturma von der Universität Duisburg-Essen wird bei dieser Gelegenheit eine Einführung in das Werk der Künstlerin sowie in die Thematik der Kieler Ausstellung geben.

Sabine Bachem stellt in Kiel ihre neuesten Arbeiten zum Ineinandergreifen von Innenwelten und Außenwelten vor. Passend zum Ausstellungsort – der Bibliothek als Raum des geordneten Geistes – wird künstlerisch das Verhältnis von interner Ordnung und der Kälte des äußeren Raumes variiert. Der Titel "Polheim" spielt auf Roald Amundsens Camp am Südpol an. In drei Themenräumen mit den Titeln "Übersicht", "Plan" und "Aussicht" setzt sich die Künstlerin mit der zuweilen vergeblichen Mühe und dem Erfindungsreichtum der Menschen auseinander, Ordnung in eine Welt zu bringen, die ihnen gleichgültig oder sogar feindlich zu begegnen scheint. In Bildern und Installationen werden unterschiedlichste thematische Bereiche mit einem schmalen Band verbunden. Die künstlerische Reise führt dabei zu einem verlassenen Hochsitz genauso wie zu tragischen Begebenheiten in den antarktischen Weiten des Eises und der Finsternis.

Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek:
Mo-Fr 9.00-22.00 Uhr
Sa 9.00-20.00 Uhr

Kontakt:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Universitätsbibliothek Kiel
Dr. Klára Erdei
0431/880-2723
Fax: 0431/880-1596
erdei@ub.uni-kiel.de