Personalmeldungen | unizeit | Portraits
unizeit Schriftzug

Franziska Theilig

Niere und Flüssigkeitshaushalt

»Wir arbeiten auf dem Gebiet der nephrologischen Grundlagenforschung, das heißt, wir versuchen im Detail zu verstehen, wie die Nieren funk­tio­nieren. Dabei interessieren uns insbesondere neuere Signalwege, die zum Beispiel den Transport von Molekülen beeinflussen.
Außerdem untersuchen wir die Ursachen von Bluthochdruck und Ödem­bildung. Beides ist Folge eines gestörten Flüssigkeitshaushalts. Es ver­bleibt zu viel Flüssigkeit im Gewebe. Typische Folgen dieser Volu­men­retention sind zum Beispiel geschwollene Beine oder hoher Blutdruck. Die Nieren sind entscheidend verantwortlich für einen normalen Flüs­sig­keitshaushalt. Welche Mechanismen die Volumenretention im Detail ver­ursachen, ist aber nicht bekannt. Dies besser zu verstehen, könnte Ansatzpunkte für neue Therapien liefern.«

Portraitfoto
© Jürgen Haacks, Uni Kiel

Professorin Franziska Theilig

Franziska Theilig, 41 Jahre, geboren in Bad Langensalza. Seit August 2017 Professorin für Anatomie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zuvor assoziierte Profes­sorin an der Universität Fribourg, Schweiz. 2004 Approbation als Ärztin, 2005 Promotion an der Charité, Humboldt Universität zu Berlin.

unizeit-Suche:

In den unizeit-Ausgaben 27-93 suchen