Programm der 6. Night of the Profs steht

Plakat für die 6. Night of the Profs
© Uni Kielas Programm der 6. Night of the Profs steht fest. Auf den Internetseiten unter www.uni-kiel.de/night steht das ausführliche Programm.

Langsam aber sicher lüftet sich der Vorhang: Das Programm der 6. Night of the Profs am Freitag, 18. November, nimmt Gestalt an. Unter dem Titel „Zukunft gestalten?“ werden in diesem Jahr voraussichtlich 35 Professorinnen und Professoren ihre Visionen der Zukunft im Audimax und im CAP 3 auf dem Kieler Campus präsentieren.
Professor Gerhard Fouquet, Präsident der Christian-Albrechts-Universität, eröffnet um 18 Uhr im Audimax den Abend im Zeichen der Wissenschaft: „Ich bin sehr froh darüber, dass wir eine solche Veranstaltung schon zum sechsten Mal präsentieren können. Das Engagement der beteiligten Professorinnen und Professoren sowie das enorme Interesse der Gäste an der Night of the Profs hat uns darin bestärkt, aus der anfänglichen Protestaktion gegen Kürzungen in Bildungseinrichtungen eine feste Größe der Öffentlichkeitsarbeit zu machen.“
Nach der Eröffnungsrede können sich die Gäste auf Professor Mojib Latif freuen. Mit seiner brillanten Rhetorik nimmt er im Eröffnungsvortrag zum Thema „Der Weg in die Klimagerechtigkeit“ Stellung. Nicht weniger spannend und informativ werden die weiteren 34 Vorträge von ausgewiesenen Expertinnen und Experten sein. So stellt sich Politik-Professorin Tine Stein dem Thema „Demokratie – Für jetzt und in alle Ewigkeit?“. Christian Berndt, Professor der Geophysik, beleuchtet die Zukunft zerbrechender Inselvulkane. Mit Forschritten in der Stammzellenforschung beschäftigt sich Professor Thomas Bosch von der allgemeinen Zoologie. Professor Rolf A.E. Müller vom Institut für Agrarökonomie berichtet über die Agrarforschung für neun Milliarden Menschen.
Mehr Informationen zur Night of the Profs finden Interessierte auf den dafür eingerichteten Internetseiten unter www.uni-kiel.de/night, die ab sofort frei geschaltet sind. Hier sind sämtliche Vorträge nach Themen, Hörsälen und Zeiten aufgelistet. Besucherinnen und Besucher können so ihr eigenes Abendprogramm zusammenstellen. In den kleinen Pausen warten Snacks und Getränke in den Foyers der Gebäude. Infostände informieren über zentrale Einrichtungen der CAU, Fachschaften und den AStA.