law | medicine | arts & humanities | agriculture & nutrition | natural sciences & mathematics | economics & social issues | technology

Sehen, staunen und experimentieren

Experimente zum Thema „Lärm im Meer“ in der Kieler Forschungswerkstatt, Foto: Forschungswerkstatt

Wie sieht das Nahrungsnetz der Ostsee aus? Welche modernen Antriebsstoffe gibt es? Wie lässt sich Energie speichern? Wie hört ein Schweinswal unter Wasser? Und was ist ein Plastikwirbel? Auf eine spannende naturwissenschaftliche Entdeckungsreise dürfen Schülerinnen und Schüler gehen, die im nächsten Schuljahr die sechste bis achte Klasse besuchen: Das ozean:labor der Kieler Forschungswerkstatt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) bietet vom Montag, 11. August, bis Freitag, 15. August, eine meereswissenschaftliche Ferienakademie an.

„Ozean“ und „Energie“ sind die Themenschwerpunkte, mit denen sich junge Nachwuchsforschende fünf Tage lang von 9:00 bis 14:00 Uhr beschäftigen können. Dabei geht zum Beispiel zur Probenentnahme in die Seebadeanstalt Holtenau oder zum Experimentieren in die Labore der Kieler Forschungswerkstatt.

Anmeldeschluss für die Ferienakademie ist der 7. Juli 2014.

Teilnahmevoraussetzungen:

Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, die im Schuljahr 2014/2015 die sechste bis achte Klasse besuchen. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los. Benachrichtigungen gehen dann raus bis Donnerstag, 10. Juli 2014.

Anmeldeformular auf der Homepage der Kieler Forschungswerkstatt unter:

www.forschungs-werkstatt.de/allgemein/sommerakademie/

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Ferienakademie im ozean:labor der Kieler Forschungswerkstatt

Wann: 11. bis 15. August 2014, 9:00 bis 14:00 Uhr

Wo: Kieler Forschungswerkstatt, Am Botanischen Garten 14f, 24118 Kiel

Kontakt:

Dr. Katrin Knickmeier

Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ / Kieler Forschungswerkstatt

Kieler Forschungswerkstatt, Am Botanischen Garten 14F

24118 Kiel

Tel.: 0431 880-5916,

Fax: 0431 880-5909

www.forschungs-werkstatt.de