Sommerakademie für Netzwerke im Ostseeraum

Das Schleswig-Holsteinische Institut für Friedenswissenschaften (SCHIFF) der Universität Kiel veranstaltet für Studenten und junge Akademiker aus der Ostseeregion, die über erste Erfahrungen in internationaler Projektarbeit verfügen, vom 21. bis 28. August eine Sommerakademie auf dem Knivsbjerg in Dänemark. Diese Weiterbildungsmaßnahme unter dem Motto "Die Ostseeregion im neuen Europa" soll die Beziehungen zwischen den einzelnen Ländern der Ostseeregion durch einen direkten Dialog fördern und kulturelle Netzwerke bilden und pflegen. Wie in den letzten Jahren besteht die Sommerakademie aus Workshops, Teilnehmer- und Expertenvorträgen und einer eintägigen Exkursion. Da das Training in deutscher Sprache läuft, werden ausreichende Deutschkenntnisse vorausgesetzt. Bewerben können sich Interessenten bis zum 30. Juni. Anmeldeformulare stehen auf der Website vom SCHIFF als Download www.schiff.uni-kiel.de/summeracademy bereit.

"Die Osterweiterung der Europäischen Union bietet neue Perspektiven, aber auch potenzielle Konflikte, die durch die unterschiedlichen Arbeitsweisen, Wertvorstellungen und durch Vorurteile zum Vorschein kommen. Durch Sprache und unterschiedliche kulturelle Eigenarten, wie beispielsweise dem traditionellen polnischen Handkuss, kann es schon beim Begrüßen zu Irritationen kommen. In den meisten Fällen werden diese Probleme nicht konstruktiv bearbeitet, was dazu führt, dass viele Projekte auch scheitern. Wir wollen dabei behilflich sein, Vorurteile abzubauen, lebendige Netzwerke aufzubauen und die internationale Kooperation zu fördern", so Aude Thoumine vom SCHIFF. Die Kosten für den Sommerkurs betragen 150 Euro. Es besteht die Möglichkeit, ein Stipendium zu beantragen.

Das SCHIFF ist eine wissenschaftliche Einrichtung des Landes Schleswig-Holstein, das der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel angegliedert ist. Das Institut wurde 1995 gegründet und betreibt grundlegende wissenschaftliche Forschung zu friedensrelevanten Themen. Seit 2001 organisiert das SCHIFF einmal im Jahr eine internationale Sommerakademie. Die Veranstalter bieten neben dem Kulturaustausch eine Plattform für Netzwerkbildung im Ostseeraum.

Kontakt:
Schleswig-Holsteinisches Institut für Friedenswissenschaften
an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (SCHIFF)
Frau Aude Thoumine
0431/880-6331
Fax: +49 (0)431-880 6333
thoumine@schiff.uni-kiel.de