Soziales Engagement auf internationaler Ebene

Willkommensfeiern, Anreiseservice und internationale Tanzkurse sind nur eine Auswahl der Dinge, die Midhet Muranovic auf die Beine gestellt hat. Der aus Bosnien stammende Student organisiert kulturelle Veranstaltungen und gesellige Abende für neue Studierende aus aller Welt an der Uni Kiel. Für sein herausragendes soziales Engagement bekommt er in diesem Jahr den DAAD-Preis verliehen, der mit 1000 Euro dotiert ist.

Der Rektor der CAU, Professor Thomas Bauer, wird die Auszeichnung beim Studienauftakt am Montag, 16. Oktober um 10 Uhr, überreichen. Der DAAD-Preis wird in diesem Jahr zum achten Mal vergeben.

Midhet Muranovic studiert Elektro- und Informationstechnik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Seine sozialen Aktivitäten im Wohnheim "Christian-Albrechts-Haus" am Niemannsweg, in dem der Bosnier wohnt, sind zahlreich. Neben seinem Engagement für den Förderverein des internationalen Hauses hat er unter anderem gemeinsam mit anderen Wohnheimtutoren eine 25-seitige Informationsbroschüre für neue Bewohner erstellt. In den letzten vier Semestern war Midhet Muranovic außerdem aktiv an der Internationalen Filmreihe des Studentenwerkes beteiligt, wo er bosnische Filme präsentierte und anschließende Diskussionen leitete. Das Studentenwerk hatte Midhet Muranovic für den diesjährigen Preis vorgeschlagen.

Preisverleihung:
Wann: Montag, 16. Oktober 2006, 10.15 Uhr
Wo: Studienauftakt im Audimax der CAU, Westring