Startschuss für den Hochhauslauf der Kieler Universität

Stellten heute die gemeinsamen Kooperationsprojekte vor (von links): Dr. Boris Pawlowski, Claudia Kratzenstein, Prof. Lutz Kipp, Götz Bormann, Anne Waller und Bernd Lange. Foto/Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

261 Stufen mögen harmlos klingen, sie aber auf Zeit zu erklimmen und dabei die Landesuniversität zu unterstützen, das ist die große Herausforderung beim ersten Hochhauslauf der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) powered by Förde Sparkasse. Am Mittwoch, 22. April, sind Universitätsmitglieder und alle, die sich der Universität verbunden fühlen, zum sportlichen Wettstreit eingeladen. Die Teilnehmenden laufen dabei nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Kieler Universität, denn pro gelaufene Treppenstufe unterstützt die Förde Sparkasse das 350-jährige Jubiläum der CAU mit 35 Cent. Den Startschuss für die Anmeldung auf die insgesamt 110 Plätze gaben heute (Mittwoch, 25. Februar) Götz Bormann, Vorstandsvorsitzender Förde Sparkasse, und CAU-Präsident Professor Lutz Kipp. Alle Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung stehen online unter

www.uni-kiel.de/hochhauslauf.

Neben dem offiziellen Anmeldungsbeginn zum Hochhauslauf gab es außerdem einen ersten Einblick in eine gemeinsame Pflanzaktion der Förde Sparkasse und der Kieler Universität im Jubiläumsjahr: Ganz Kiel soll in diesem Jahr in Lila und Weiß erblühen. 10.000 Saattüten werden deshalb ab Mitte Mai unter die Bürgerinnen und Bürger gebracht. Mit ihrer lila-weißen Blütenpracht können Interessierte dann an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Eine Jury wird anschließend die zehn schönsten Motive auswählen. Die Öffentlichkeit entscheidet in einer Online-Abstimmung, welches das Siegerbild ist.

Jede einzelne Partnerschaft, vor allem mit Partnern wie der Förde Sparkasse, stärke die enge Verbindung zwischen Universität und Region, betonte Kipp: „Sowohl Hochhauslauf als auch die Pflanzaktion wären ohne die Förde Sparkasse nicht möglich!“ Beides passe außerdem hervorragend in das Jubiläumsjahr, so Kipp weiter: „Wir wollen in unserem Festjahr die Universität ins Land tragen und mit all unseren Angeboten sichtbarer für die Menschen werden. Mit farbenprächtigen Pflanzen erblüht die Landesuniversität sogar in den heimischen Gärten.“ Ebenso wichtig sei es, die Region auf den Campus einzuladen. Deshalb ist der Hochhauslauf für alle Interessierten geöffnet: „Wir freuen uns über jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer. Seite an Seite mit CAU-Mitgliedern erlaufen wir Unterstützung für die Universität.“

Wie die CAU trage auch die Förde Sparkasse dazu bei, die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes und den Lebensraum in und um Kiel weiterzuentwickeln, erklärte Bormann: „Daher ist es für uns selbstverständlich, die CAU bei ihrem 350-jährigen Jubiläum zu unterstützen. Zusätzlich zu den Aufgaben als verlässlicher Partner in allen Finanzfragen engagiert sich die Förde Sparkasse für die gesellschaftliche Entwicklung. In der Region, in der wir zu Hause sind, fördern wir Kunst und Kultur, Sport, Soziales, Jugend, Umweltschutz und nicht zuletzt Wissenschaft und Bildung. Seit über 200 Jahren ist dieses Engagement ein fester Teil unserer Philosophie und das soll auch in Zukunft so sein.“

Informationen zum Hochhauslauf:

Datum: 22. April

Uhrzeit: ab 16 Uhr

Strecke: Universitätshochhaus über ein ganzes Treppenhaus (links), 14. Stockwerke, 261 Stufen

Kategorien: Einzeln Männer / Frauen oder als Vierer-Staffel

Preise: Es werden die Plätze 1 bis 3 in jeder Kategorie vergeben.

Kosten: Teilnahmegebühren (3,50 Euro für Einzelpersonen, 10 Euro für Staffeln)

Sponsoring: Die Unterstützung der Förde Sparkasse entspricht 35 Cent je gelaufener Stufe. Das Geld geht zu 100 Prozent in die Refinanzierung des Universitätsjubiläums.

Anmeldung: ab sofort über den Hochschulsport der CAU

Alle Informationen unter:

www.uni-kiel.de/hochhauslauf