theology | law | medicine | arts & humanities | agriculture & nutrition | natural sciences & mathematics | economics & social issues | technology

Tue Gutes und rede darüber

Die Anfahrtsskizze zum yooweedoo Sommerfest. Quelle: Open Street Map, www.openstreetmap.org

Das Projekt yooweedoo der Kiel School of Sustainability an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) lädt am Freitag, 4. Juli, zwischen 13 und 19 Uhr zum Sommerfest ein. yooweedoo ist ein Projekt zur Förderung des gesellschaftlichen Engagements und sozialunternehmerischen Handelns von Studierenden. Es wird vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein, dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Gesellschaft für Energie- und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) finanziell gefördert.

In den ehemaligen Werkstätten der Muthesius Kunsthochschule ist ein Gründungszentrum für die gesellschaftlich engagierten und kreativen Projekte entstanden, die sich am 4. Juli der Öffentlichkeit vorstellen. Unter den Projekten und Startups Kieler Studierender sind zum Beispiel "Kieler Honig", das Bambusrad "myBoo", „Werkstatt Konsum“ und "Goldeimer". Neben Gesprächen mit den Teams werden Workshops und Mitmachaktionen, Speisen, Getränke und Musik angeboten. Der Staatssekretär des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft, Rolf Fischer, wird gegen 16.30 Uhr ein Grußwort halten.

Interessierte sind herzlich zu der kostenfreien Veranstaltung eingeladen.

Informationen zu yooweedoo finden Sie online unter:

http://yooweedoo.org/

Das Wichtigste in Kürze:

Was: yooweedoo Sommerfest

Wann: Freitag, 4. Juli, von 13 bis 19 Uhr

Wo: Gelände der alten Muthesius Kunsthochschule, Lorentzendamm 6-8

Kontakt:

Professor Christoph Corves

Tel: 0431-880 / 1620

E-Mail: corves@geographie.uni-kiel.de