Geisteswissenschaft

Über die Liebe und das Leiden

Bildunterschrift: Briefe an die Geliebte: Die Ringvorlesung des Instituts für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Uni Kiel widmet sich den großen Liebespaaren der Weltliteratur.
Copyright: CAU, Foto: Claudia Eulitz

Liebe ist das Thema, das die Dichter der Welt immer wieder in ihren Bann gezogen hat, von Anfang an bis heute. Klage und Preisung, Glück und Unglück, Erfüllung und Tragik liegen hier eng umschlungen beieinander. Aus diesem Grund widmet das Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) seine Ringvorlesung im Wintersemester 2012/13 dem Thema „A Thing Called Love – Große Liebesgeschichten der Weltliteratur“.

In der Auftaktveranstaltung am Dienstag, 30. Oktober, spricht Professor Bernd Auerochs, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien, CAU, über den Urtext westlicher wie östlicher Liebesdichtung, das biblische Hohelied. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden die großen Liebespaare der Weltliteratur thematisiert: Tristan und Isolde, Romeo und Julia, Lotte und Werther. Auch hierzulande weniger bekannte Texte wie die großartige orientalische Erzählung von Leila und Madschnun werden vorgestellt.

Die Ringvorlesung endet am 12. Februar 2013 mit einem Beitrag von Professor Rainer Zaiser vom Romanistischen Seminar der CAU über Petrarca und „seine“ Laura. Die Vorlesungen finden jeweils dienstags um 18:15 Uhr im Hans-Heinrich-Driftmann-Hörsaal, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel, statt.

Alle weiteren Termine finden Sie hier:

www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-303-ring-liebesgeschichten.pdf

Kontakt:

Prof. Dr. Bernd Auerochs

Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien

Tel: 0431/597-2324

E-Mail: bauerochs@ndl-medien.uni-kiel.de