Uni Kiel gratuliert Altrektor Müller-Wille zum 75. Geburtstag

Bildunterschrift: (v.l.) Ulrich Müller, Institut für Ur- und Frühgeschichte der CAU, Jonathan Scheschkewitz, Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg, und Sunhild Kleingärtner (rechts), Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung, übergeben dem Ehepaar Müller-Wille (3.u.4.v.l.) die Festschrift.
Copyright: CAU, Foto: Denis Schimmelpfennig

Über zwanzig Jahre war Dr. Dr. h.c. mult. Michael Müller-Wille Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Von 1989 bis 1992 stand er ihr als Rektor während großer politischer Umwälzungen vor. Er knüpfte unter anderem neue Kontakte mit osteuropäischen Universitäten. Zum 75. Geburtstag des Archäologen überreichten ihm Freundinnen und Freunde sowie ehemalige Kolleginnen und Kollegen während eines Festaktes an der CAU, am Freitag, 1. März, eine Festschrift. 24 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Müller-Wille promovierte und die nun an Hochschulen, in der Denkmalpflege und Museen tätig sind, haben Beiträge für das Werk mit dem Titel „Kulturtransfer im Spannungsfeld von Tradition und Innovation“ beigesteuert.

CAU-Präsident Gerhard Fouquet beglückwünschte Müller-Wille im Namen der Universität und dankte ihm für sein „segensreiches Wirken als Rektor sowie die Arbeit als erfolgreicher Wissenschaftsorganisator“. So sei er bereits in den frühen 1990er Jahren als Rufer und Mahner für eine bessere finanzielle Ausstattung der Kieler Universität eingetreten.