Unterfinanzierung der Uni jetzt ausgleichen!

Die Arbeitsgruppe Bildung, die im Auftrag des Senats der Kieler Universität arbeitet, startet heute eine neue Flugblattreihe, die sich auf die Empfehlungen der "Erichsen-Kommission" bezieht. Die AG Bildung zeigt auf, dass die Kommission die Einschätzungen der CAU bestätige und dem Land eine miserable Hochschulpolitik bescheinige. Das Gutachten fordere genau das, was die Universität Kiel seit Monaten verlangt: "Erstattung der tarif- und preisbedingten Kostensteigerungen". Die AG Bildung betont ausdrücklich, dass die "einzige Volluniversität des Landes" nicht "zu einer Art Steinbruch verkommen" dürfe, "aus dem sich die Landesregierung bedient, um der Finanzmisere zu begegnen oder Regionalpolitik zu betreiben!" Sie fordert den Ausgleich der Unterfinanzierung sofort vorzunehmen, um weiteren Schaden von der Uni abzuwenden.

Kontakt:
Der Senat der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
AG Bildung
Prof. Dr. Thomas Bauer
Tel. 0431/880-4141
thbauer@zoologie.uni-kiel.de