Verdienste um die deutsch-dänische Hochschulkooperation

Ministerpräsident Torsten Albig hat den bisherigen Rektor der Syddansk Universitet, Professor Dr. Jens Oddershede aus Munkebo (Dänemark), mit dem Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Oddershede habe sich in den vergangenen Jahren herausragende Verdienste um die deutsch-dänische Zusammenarbeit im Hochschulbereich und um die Entwicklung der Wissensregion Syddanmark - Schleswig- Holstein erworben.

Oddershede war von 2001 bis Februar 2014 Rektor der Syddansk Universitet (SDU). In dieser Zeit hat er die gemeinsamen Studiengänge der Universität Flensburg und des Campus der SDU in Sønderborg ausgebaut und weiter vorangebracht. Die Kooperationen, die europaweit ihresgleichen suchen, fördern das interkulturelle Verständnis und führen zu einer Internationalisierung der Flensburger Hochschule. Sein Engagement geht aber weit über das Grenzgebiet hinaus. So schlossen 2006 die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und die SDU einen Hochschulpartnerschaftsvertrag.

Jens Oddershede hat sich ebenfalls große Verdienste als Leiter des Interreg-Projektes „Wissensregion 2“ erworben. Sein Ziel ist es, das Angebot an gemeinsamen grenzüberschreitenden innovativen im Bereich der Ausbildung für den Arbeitsmarkt sowie des wissenschaftlichen Nachwuchses zu stärken und auszubauen. In vielen Projekten, Sommerschulen und weiteren Austauschaktivitäten im Rahmen der Wissensregion forschen und lernen heute Studenten in Süddänemark und in Schleswig-Holstein gemeinsam. Beteiligt sind daran die SDU, die CAU, die Universität Flensburg, die FH Kiel, die FH Flensburg, das University College Lillebælt und das University College Syd.

Von 2005 bis 2014 war Oddershede Präsident der dänischen Universitätsrektorenkonferenz. Auch hier setzte er sich für den Ausbau der deutsch-dänischen Hochschulkooperation ein.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Carsten Maltzan, Lars Erik Bethge

Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

Düsternbrooker Weg 104, 24105 Kiel