Geisteswissenschaft

Vielfalt in Forschung und Lehre

Forschungstag 2018 der Philosophischen Fakultät

Vielfalt – unter diesem Thema findet am Donnerstag, 5. Juli, der alljährliche Forschungstag der Philosophischen Fakultät (PF) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) im Audimax statt. Dabei geht es nicht nur um Vielfalt als Thema in der Forschung, sondern vor allem auch um die Vielfalt der Forschung selbst. Neben einer vom 2. bis 5. Juli im Audimax-Foyer ausgestellten Posterpräsentation über aktuelle Forschungsprojekte der PF, wird der Themenschwerpunkt am Forschungstag zwischen 14:00 und 19:30 Uhr in einem Forum für Forschung und Lehre, in fünf Projektvorstellungen sowie in einer Podiumsdiskussion mit CAU-Vizepräsidentin Anja Pistor-Hatam zum Ausdruck gebracht.

„Wir sind eine vielfältige Fakultät mit ganz unterschiedlichen Fächern und Fachkulturen, von Geschichte über Musik- und Sportwissenschaft bis zu Psychologie und Sprachwissenschaft“, erläutert Juniorprofessor und federführender Organisator des Forschungstages Steffen Höder vom Institut für Frisistik, Skandinavistik und Allgemeine Sprachwissenschaft (ISFAS) der CAU. „Für uns ist es wichtig und selbstverständlich, aber zugleich auch immer wieder eine Herausforderung, uns über die Fächergrenzen hinweg auszutauschen und zu diskutieren: Wo gibt es Gemeinsamkeiten, was trennt uns, wo können wir voneinander lernen? Das haben wir am Forschungstag vor.“

Das Forum für Forschung und Lehre, indem die Vielfalt der Forschung mit der der universitären Lehre in Verbindung gebracht werden soll, ist von 14:15 bis 15:45 Uhr im Hörsaal D (Audimax) zugänglich. Hierbei bildet der Workshop von Sabine Reisas vom „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ (PerLe) einen Programmpunkt. Von 16:00 bis 18:00 Uhr werden fünf aktuelle Projekte der PF vorgestellt, darunter beispielsweise das „Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung“ von Martina Ide (Kunsthistorisches Institut, Abteilung für Medienpädagogik und Bildungsinformatik) oder „Die Theatergeschichtliche Sammlung der CAU Kiel. Geschichte – Bestand – Perspektiven“ von Professor Kai Bremer und Julia Ilgner(Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien).

Zudem stellt sich die Frage, ob Forschung auch zum Zwecke der Vielfalt dienen sollte: Zum Abschluss des Forschungstages diskutieren CAU-Vizepräsidentin Professorin Anja Pistor-Hatam, Professorin Gabriele Lingelbach (Historisches Seminar), Professorin Angelika Messner (Chinazentrum), Professor Timo Felber (Germanistisches Seminar) und Dr. Sven Rabeler (Historisches Seminar) diese Frage in einer Podiumsdiskussion ab 18:15 Uhr. Die Moderation übernimmt Juniorprofessor Höder.

Das Wichtigste in Kürze:
Was? Forschungstag 2018 der Philosophischen Fakultät der CAU
Wann? Donnerstag, 5. Juli 2018, von 14:00 bis 19:30 Uhr, Posterpräsentation ab Montag, 2. Juli bis einschließlich Donnerstag, 5. Juli
Wo? Audimax, Foyer sowie Hörsäle D und E, Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel

Kontakt:

Patrick Nehr, M.Ed.
Philosophisches Seminar
Telefon: 0431/880-6542
hilfskraft-collphil@philfak.uni-kiel.de
www.phil.uni-kiel.de

 

Volontärin für Wissenschaftskommunikation
0431/880-2148
Details