natural sciences & mathematics

Weihnachtsführungen im Zoologischen Museum

Weihnachten ist eine Zeit der Dunkelheit, die wir mit Kerzenlicht aufhellen. Dunkelheit und Licht spielen auch in der Tiefsee eine zentrale Rolle. Dabei haben die Tiefseetiere erstaunliche Mechanismen entwickelt, Licht zu erzeugen und für verschiedene Zwecke einzusetzen. Foto: Zoologisches Museum

Am Samstag, 27. Dezember, und Sonntag, 28. Dezember, bietet das Zoologische Museum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) Weihnachtsführungen für die ganze Familie an.

Samstag, 27. Dezember, 13 Uhr

Dinos auf dem Weihnachtsteller?

Führung: Dr. Dirk Brandis

Dinos sind keineswegs ausgestorben. Zumindest eine heute noch lebende Verwandtschaftsgruppe kennt jedes Kind. Sie sind häufig, kommen in den meisten Lebensräumen der Erde vor und spielen für uns unter anderem an Festtagen, besonders aber in der Weihnachtszeit eine festtägliche Rolle. Für diese Führung wird das Museum den Besucherinnen und Besuchern anhand von Skeletten und vollständigen Originalpräparaten aus seinen Sammlungen zeigen, welche Tiergruppe hinter dem Dino-Geheimnis steckt und warum man sie als echte Dinos bezeichnen kann. Die Führung dauert circa eine Stunde.

Sonntag, 28. Dezember, 13 Uhr

Geheimnisse der Tiefsee

Führung: Dr. Wolfgang Dreyer

Weihnachten ist eine Zeit der Dunkelheit, die wir mit Kerzenlicht aufhellen. Dunkelheit und Licht spielen auch in der Tiefsee eine zentrale Rolle. Dabei haben die Tiefseetiere erstaunliche Mechanismen entwickelt, Licht zu erzeugen und für verschiedene Zwecke einzusetzen. Die Qualität des Lichtes ist bisher unerreicht und kann Vorbild für neue technische Entwicklungen sein. Die Entstehung des Lichtes beruht auf einer Zusammenarbeit mit Bakterien. Diese möchten immer leuchten, was wiederum nicht im Sinne der Tiefseetiere ist. Sie haben deshalb einen Schalter entwickelt, mit dem sie das Licht der Bakterien an und ausschalten können. Die Führung beleuchtet die verschiedenen Strategien der Tiefseetiere in dieser lebensfeindlichen Umgebung erfolgreich zu leben. Eine der merkwürdigsten Strategien dabei ist es, sich mit Licht zu tarnen. Die Führung dauert circa eine Stunde.

Die Führungen sind kostenlos, der Eintritt in das Museum kostet 4 Euro (ermäßigt 2 Euro).

Weitere Informationen:

www.zoologisches-museum.uni-kiel.de/

Kontakt:

Dr. Dirk Brandis

Zoologisches Museum

Tel.: 0431 / 880 – 5176

E-Mail: brandis@zoolmuseum.uni-kiel.de