Weiterbildung für Bachelor und Master: nah an der Wirtschaft

Mit einem Festakt am Freitag, 1. Dezember, begeht die Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel das 10-jährige Jubiläum ihrer Wissenschaftlichen Weiterbildung in den Räumen der Industrie- und Handelskammer zu Kiel. "Der Veranstaltungsort ist ganz bewusst gewählt", betont Prorektor Professor Gerhard Fouquet. "Immer mehr haben wir unsere Weiterbildungsangebote in den vergangenen Jahren an der Wirtschaft ausgerichtet. Hier schlägt sich die Maxime vom 'lebenslangen Lernen' besonders nieder." Den Festvortrag widmet Professor Rolf Arnold von der Technischen Universität Kaiserslautern darum auch der Öffnung der Hochschulen für die Wirtschaft.

Die Festveranstaltung unter dem Motto "Wissenschaf(f)t Zukunft" geht außerdem den Veränderungen durch die Studiengänge Bachelor und Master auf den Grund: Was bedeuten die neuen Studienabläufe und -abschlüsse für die wissenschaftliche Weiterbildung? Was, wenn der Bachelorabsolvent nicht den Master, sondern eine andere fachliche Weiterbildung sucht? Diese und ähnlichen Fragen diskutieren die Teilnehmer im Podium ab 15 Uhr, darunter Dr. Christoph Anz vom Bundesverband der Deutschen Arbeitgeberverbände, Helmut Vogt von der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. sowie Vertreter der Wirtschaft und Wissenschaft aus Norddeutschland.

Seit Herbst 1996 bietet die CAU wissenschaftliche Weiterbildung an. Seinerzeit standen die Lehrerfortbildung und die Hochschuldidaktik für Wissenschaftler im Mittelpunkt. Mittlerweile reicht die Zielgruppe vom Hochschulpersonal über den Studienabsolventen bis hin zu den Fach- und Führungskräften der Wirtschaft.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, von dem Termin zu berichten.

Art: Festveranstaltung mit Podiumsdiskussion
Thema: Wissenschaf(f)t Zukunft

Datum: Freitag, 01.12.2006
Beginn: 14:15 Uhr
Veranstalter: CAU, Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung
Ort: IHK Schleswig-Holstein, Bergstraße 2, Kiel

Das Programm im Internet: www.uni-kiel.de/wiss-weiterbildung