Wiederaufführung einer Kieler Sinfonie

Das Collegium musicum der CAU führt unter der Leitung von UMD Bernhard Emmer nach etwa 145 Jahren eine Kieler Sinfonie von Carl Georg Peter Grädener auf. Foto/Copyright: Wiebke Basse

Für das Universitätsjubiläum hat das Collegium musicum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) eine Sinfonie erarbeitet, die in Kiel komponiert und uraufgeführt wurde. Gestern (Montag, 6. Juli) wurde diese nach etwa 145 Jahren zur Feier des Universitätsjubiläums im Kieler Schloss wieder aufgeführt. Komponist der viersätzigen Sinfonie in c-Moll op. 25 ist Carl Georg Peter Grädener, der Mitte des 19. Jahrhunderts der Universitätsmusikdirektor (UMD) der Kieler Universität war. Nach der Wiederentdeckung der Noten konnte das überwiegend aus Studierenden bestehende Orchester unter der Leitung von UMD Bernhard Emmer in der aktuellen Semesterarbeit die Sinfonie erarbeiten. Die Sinfonie und das 2. Klavierkonzert von Peter Tschaikowsky – Solist war der international renommierte Londoner Pianist Andreas Boyde –, wurden mit Begeisterung von dem Publikum aufgenommen und mit gebührendem Applaus und Standing Ovations belohnt. Interessierte haben heute (Dienstag, 7. Juli) nochmals Gelegenheit, das Konzert des Collegium musicums zu hören.

Das Wichtigste in Kürze

Was: Semesterkonzert des Collegium musicum der CAU

Wann: 7.7. um 20:00 Uhr

Wo: Kieler Schloss

Eintritt: frei; Einlasskarten sind erhältlich bei: Buchhandlung Hugendubel in der Mensa I, Buchhandlung Hugendubel in der Holtenauer Straße, Konzertkasse Streiber, Ruth König Klassik. Restkarten an der Abendkasse

Weitere Information unter:

www.uni-kiel.de/muwi/institut/musikalische-praxis.html

Kontakt:

Bernhard Emmer, UMD

Telefon: +49 431 880-2209

Email: b.emmer@musik.uni-kiel.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 350. Jubiläums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt. Über das ganze Jahr 2015 hinweg begeht die Kieler Universität ihren Geburtstag. Von Sportveranstaltungen über Konzerte, Ringvorlesungen und Ausstellungen bis hin zu Tagungen und Forschungsprojekten: Mit über 2000 Einzelterminen präsentiert sich die Landesuniversität von ihrer besten Seite und lädt alle Menschen ein, gemeinsam mit ihr das große Jubiläum zu begehen. Alle Informationen finden Sie unter www.uni-kiel.de/cau350.