Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät feierte ihre Absolventen und Absolventinnen

Achim Walter, Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, begrüßte die Anwesenden und führte durch die Feier.
Foto: Thore Petersen, Uni Kiel

Während eines feierlichen Festaktes am Sonnabend, 12. Dezember, verabschiedete die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche (WiSo) Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ihre Bachelor-, Master- und Promotionsabsolventen und -absolventinnen. Im Beisein von Familie und Freunden übergaben Professor Achim Walter, Dekan der Fakultät, und Professor Hans-Werner Wohltmann, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, die Urkunden im Audimax der Universität. Insgesamt schlossen im vergangenen Jahr 361 Studierende ihr Studium in der WiSo-Fakultät ab. Außerdem wurden im Jahr 2015 20 Promotionsprüfungen abgelegt. Die Jahrgangsbesten aus den Bachelor- und Masterstudiengängen wurden mit dem Erich-Schneider-Preis ausgezeichnet.

Die Festrede hielt Simone Menne, Vorstandsmitglied für Finanzen und Aviation Services der Deutschen Lufthansa AG, über „Neue Technologien in etablierten Konzernen“. Menne, die 1986 ihren Abschluss an der CAU als Diplom-Kauffrau machte, betonte wie wichtig die Fähigkeit zur Innovation besonders für große Unternehmen ist, um nicht irgendwann von existenzbedrohenden Marktentwicklungen überrascht zu werden. „Egal, wohin Sie ihr Lebensweg treibt, ich kann Sie nur ermutigen, offen zu bleiben für neue Ideen, Technologie und Trends“, motivierte sie die Absolventen und Absolventinnen. Anschließend hielten Janina Horx für den Bachelorjahrgang und Ali-Sina Rahimi für den Masterjahrgang eine Rede, in der sie ihr Studium reflektierten und allen beteiligten Personen dankten: „Es war eine unvergessliche und prägende Zeit“, erklärte Rahimi.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe des „Deutsche Bank-Preises 2015“ durch Burkhard Baum, Direktor der Deutschen Bank AG Hamburg/Schleswig-Holstein. Über die Würdigung ihrer Abschlussarbeiten freuten sich Nikos Peter Sauer (Bachelor) und Jan-Niklas Brenneisen (Master). Baum unterstrich in seiner Rede die Veränderungen in der Wirtschaft im Zuge der Digitalisierung und wie wichtig es dennoch sei, dabei den Menschen nicht aus dem Auge zu verlieren.

Kontakt:

Andrea Seidel

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Tel.: 0431 880-5397

E-Mail: seidel@wiso.uni-kiel.de