Wissenschaft so bunt wie das Land

Fossilien, die in zwei Händen liegen
© J. Welding, Uni KielZeigt her eure Steine: Auf dem Campus der Universität bestimmen Wissenschaftler ihre Herkunft.

Die Landesuniversität schlägt in Eckernförde ihre Zelte auf und präsentiert die Wissenschaft in Schleswig-Holstein für Schleswig-Holsteiner: Ein Faltblatt informiert über die Aktionen an allen drei Tagen auf dem "Campus" vom 19. bis 21. Mai. Der Campus des Schleswig-Holstein-Tages – das sind sechs Zelte auf der Gelben Meile Bildung direkt am Hafen mit insgesamt 13 wissenschaftlichen Einrichtungen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Das gesamte CAU-Programm gibt es auch im Internet unter www.uni-kiel.de.

Mitmachaktionen, Ausstellungen, Vorführungen und allerlei Lehrreiches erwarten die Besucher: Die Germanisten zum Beispiel laden in ihrem Zelt zum Plattdüütsch schnacken ein. Platt- bzw. Niederdeutsch und Friesisch sind eigene Forschungsbereiche an der Kieler Universität. Hier kann man auch erfahren, dass Plattdeutsch nicht gleich Plattdeutsch ist: Auf Mundartkarten verdeutlichen die Wissenschaftler den Besuchern, wo im Lande welches Wort wie ausgesprochen wird. Sportwissenschaftler geben im Nachbarzelt praktische Anleitungen für die persönliche Fitness. Diese können Besucher an Fitnessgeräten auf die Probe stellen. Wer es lieber ruhig angehen möchte, kann in die Sportfotoausstellung eintauchen oder historische Sportgeräte, wie etwa Schlittschuhe aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, bestaunen. Praktische Tipps zur Bewerbung gibt es beispielsweise vom Career Center der Universität: Die Profis erläutern, wie man seine Bewerbungsunterlagen verbessern kann, um den künftigen Arbeitgeber zu überzeugen. Also: Bewerbungsmappen unter den Arm klemmen und mitbringen zum Landesfest!

"Unser Campus spiegelt die Vielfalt der Wissenschaft in Schleswig-Holstein wider. Aus der großen Zahl unterschiedlicher Projekte haben wir einen kleinen Ausschnitt gewählt, der die Besucher mit Sicherheit zum Staunen bringen wird", verspricht der Prorektor der CAU, Professor Gerhard Fouquet.

Folgende Institute und Einrichtungen der CAU sind vor Ort vertreten:
Alumni Kiel e.V.
Geologisches und Mineralogisches Museum
Germanistisches Seminar, Niederdeutsche Abteilung
Institut für Informatik und Praktische Mathematik
Institut für Neuere Kirchengeschichte
Institut für Sozialwissenschaften
Interdisziplinäres Zentrum Multimedia
Nordisches Institut, Nordfriesische Wörterbuchstelle
Sportzentrum
Wissenschaftliche Weiterbildung, Career Center
Verein Kontaktstudium nach Beruf und Familie an der CAU
Zoologisches Museum