Universität | Transfer

Zweiter Europäischer Tag der Restaurierung

Universitätsbibliothek gibt Einblicke in ihre Restaurierungsarbeit

Was machen Restauratorinnen und Restauratoren in Bibliotheken? Sie restaurieren Bücher! Aber nicht nur: Was darüber hinaus zu ihren Aufgaben zählt und vieles mehr erfahren Besucherinnen und Besucher am zweiten Europäischen Tag der Restaurierung, der für Schleswig-Holstein am Samstag, 12. Oktober, in der Universitätsbibliothek (UB) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) feierlich eröffnet wird.

Europa- und deutschlandweit geben Restauratorinnen und Restauratoren am 13. Oktober Einblicke in ihre Arbeitsplätze, die sich in privaten Ateliers, den Hochschulen, Museen, Denkmalämtern und Schlösserverwaltungen befinden. Nach der erfolgreichen Premiere 2018 mit rund 24.000 Gästen gibt es auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, an vielen verschiedenen Standorten aktuelle Konservierungs- und Restaurierungsprojekte kennenzulernen. „Gesichert: die Spuren der Zeit“ lautet das diesjährige Motto, das alle Kulturgüter gleichermaßen betrifft. Restauratoren berichten dabei etwa, wie sich Artefakte verändern und wie man diese Zeitzeugnisse untersucht und bewahrt.

Bei der Eröffnung in der UB Kiel gibt es neben Vorträgen von Fachleuten für Restaurierung, Denkmalpflege und Archiv die Verleihung eines Nachwuchspreises. Mit der Preisvergabe werden engagierte Studierende und Berufsanfängerinnen und -anfänger der Konservierung und Restaurierung für innovative, wissenschaftliche und kreative Konservierungs- und Restaurierungsprojekte ausgezeichnet, die einen Bezug zum Land Schleswig-Holstein haben.

Der Europäische Tag der Restaurierung wird ausgerufen vom Europäischen Dachverband der Restauratorenverbände und von den einzelnen Mitgliedsverbänden europaweit umgesetzt. In Deutschland übernimmt der Verband der Restauratoren (VDR) die Koordination des jährlich stattfindenden Aktionstags.
 

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Eröffnungsveranstaltung Europäischer Tag der Restaurierung
Wann: Samstag, 12. Oktober, ab 14 Uhr
Ort: Leibnizstraße 9, Universitätsbibliothek Kiel


Weitere Informationen zum Programm

 

Kontakt:

Dr. Rüdiger Schütt
Universitätsbibliothek Kiel der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
0431/880-5419
schuett@ub.uni-kiel.de

Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Sachgebiet Presse, Digitale und Wissenschaftskommunikation