unizeit Schriftzug

Christoph Berner

Entstehungsgeschichte des Alten Testaments

»Die Schriften der Hebräischen Bibel (oder das Alte Testament) berichten detailliert von den Anfängen des Volkes Israel. Doch die neuere Forschung zeigt, dass die Texte weitaus jünger und literarisch deutlich vielschichtiger sind, als traditionell angenommen. Pointiert gesagt, handelt es sich um Glaubenszeugnisse des werdenden Judentums, die von unterschiedlichen Schreiberschulen verfasst, redigiert und stetig erweitert wurden. In meiner Forschung widme ich mich der Rekonstruktion dieser komplexen entstehungsgeschichtlichen Prozesse und ihrem Nachhall in der handschriftlichen Überlieferung der Hebräischen Bibel und ihrer frühjüdischen Auslegung.«

Christoph Berner
© Jürgen Haacks, Uni Kiel

Christoph Berner

Christoph Berner, 44 Jahre, geboren in Göttingen. Seit Februar 2019 Professor für Theologie- und Literaturgeschichte des Alten Testaments und Biblisch-Orientalische Sprachen. Zuvor Heisenbergstipendiat der DFG und Lehrstuhlvertreter an den Universitäten Osnabrück, Berlin (HU), Erlangen-Nürnberg, Hamburg und an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg. 2006 Promotion und 2010 Habilitation an der Universität Göttingen.

unizeit-Suche:

In den unizeit-Ausgaben 27-93 suchen