unizeit Schriftzug

Helena U. Zacharias

Stoffwechselzustand und Krankheit

»Metabolite sind kleine organische Moleküle, die im Stoffwechsel (Metabolismus) entstehen und in allen Körperflüssigkeiten und -geweben vorhanden sind. Das Metabolom, das heißt die Gesamtheit aller Metabolite, reagiert sehr empfindlich auf äußere Einflüsse wie Krankheiten oder Ernährung. Es ist quasi der ‚metabolische Fingerabdruck‘ des körperlichen Zustands und bietet neue Einblicke in Krankheitsmechanismen oder den weiteren Krankheitsverlauf. Ziel meiner Forschung ist es, metabolische Fingerabdrücke unterschiedlichster Krankheiten zu erstellen und darauf aufbauend Anwendungen für die klinische Praxis zu entwickeln. Hierfür bestimme ich einerseits alle nachweisbaren Metabolite in einer Probe. Andererseits verwende ich Methoden des maschinellen Lernens, um diese komplexen Daten mit klinischen Parametern zu verknüpfen.«

Portraitbild Helena U. Zacharias
© Claudia Zacharias

Helena U. Zacharias

Helena U. Zacharias, 33 Jahre, geboren in Regensburg. Seit April 2021 Professorin für Klinische Metabolomik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zuvor Arbeitsgruppenleiterin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Greifswald. 2016 Promotion an der Universität Regensburg. (ne)

unizeit-Suche:

In den unizeit-Ausgaben 27-93 suchen