unizeit Schriftzug

Alexander Scheffold

Schutzwall gegen Allergien

»Allergien, entzündliche Darmerkrankungen oder Rheuma sind vor allem in industrialisierten Ländern ein wachsendes medizinisches Problem. Das Immunsystem, das uns vor Infektionen schützt, wendet sich bei diesen Krankheiten gegen harmlose Fremdstoffe oder körpereigene Strukturen. Wir versuchen die Ursachen hierfür zu verstehen. Dabei konnten wir erstmals nachweisen, dass bestimmte Immunzellen, sogenannte regulatorische T-Zellen, eine Art Schutzwall gegen harmlose Bestandteile unserer Atemluft wie Pflanzenpollen oder Hausstaubmilben ausbilden und so allergische Reaktionen verhindern. Allergien werden vermutlich durch spezifische Löcher in diesem Schutzwall ermöglicht. Auf der Basis dieser Ergebnisse kann gezielt versucht werden, diese Löcher zu schließen, um Allergien und andere immunvermittelte Krankheiten zu verhindern.«

Alexander Scheffold
© Jürgen Haacks, Uni Kiel

Alexander Scheffold

Alexander Scheffold, 52 Jahre, geboren in Schwäbisch Gmünd. Seit April 2018 Professor für Immuno­logie/Translationale Immunologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zuvor Professor an der Charité, Universitätsmedizin Berlin. 1997 Promotion an der Universität Köln, 2008 Habilitation an der Charité, Universitätsmedizin Berlin.