unizeit Schriftzug

Bewerbung auf Studiengänge

Schlange stehen bei der Einschreibung ist zum Glück passé. Heute läuft die Registrierung für die Studiengänge an der Kieler Universität online. Doch hierfür ist der richtige Weg der Immatrikulation zu beachten.

Die Fristen für Bewerbungen und Einschreibungen wurden nach Erscheinen des Artikels geändert. Im Text wurden die Daten aktualisiert.

Liane Britting
© Jennifer Ruske

Leitet den Studierendenservice der Kieler Universität: Liane Britting.

Es gibt Tage, da klingelt das Telefon von Liane Britting und ihren 13 Mitarbeitenden fast ununterbrochen. Und noch mehr E-Mails laufen beim Studierendenservice der Kieler Universität ein. »Der Beratungsbedarf bei den angehenden Studierenden ist teilweise groß«, sagt Britting, die die Leitung innehat. Je nach Studiengang sind bestimmte Bedingungen zu erfüllen, es gibt verschiedene Fristen, die einzuhalten sind. Und die Konkurrenz ist groß: »Wir bekommen jedes Jahr zum Wintersemester mehr als 20.000 Bewerbungen.« Das entspricht fast der Gesamtzahl aller Studierenden an der Kieler Universität – rund 27.000 Menschen. Pro Wintersemester kommen noch mal 6.000 bis 6.500 dazu. Doch wie kann man sich an der Uni Kiel immatrikulieren? Da gibt es mehrere Wege:

Zulassungsfreie Studiengänge

Für die zulassungsfreien Studiengänge können sich Interessierte online auf dem CAU-Portal registrieren und eine Immatrikulation beantragen. Das Portal ist vom 1. September bis zum 15. Oktober (für Studienbeginn im Wintersemester 2020/21) freigeschaltet. Zweiter Schritt ist die Überweisung des Semesterbeitrags von 264 Euro (aktuell fürs Sommersemester 2020) sowie die einmalige Einschreibgebühr von 55 Euro. »Eine Bearbeitung der Einschreibung erfolgt erst, wenn der Beitrag bei der CAU eingegangen ist«, so Britting. Innerhalb der Frist müssen die Unterlagen per Post an die Universität geschickt werden. Dazu gehören mindestens der ausgedruckte und unterschriebene Original-Antrag, eine amtlich beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses, eine Kopie des Personalausweises und die Versicherungsbescheinigung der Krankenkasse. Wer schon einmal studiert hat, muss dafür ebenfalls Belege einreichen. »Unsere Mitarbeitenden prüfen die Unterlagen auf Vollständigkeit«, erklärt Britting. Ist die gegeben, gibt es zwei bis drei Wochen später per Post weitere Informationen.

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zulassungsbeschränkt sind die Studiengänge, bei denen es mehr interessierte Menschen als Studienplätze gibt. Hier werden drei Gruppen unterschieden:

1. Die Numerus-Clausus-Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin oder Pharmazie werden nach einem bundesweiten Auswahlverfahren vergeben. Bewerberinnen und Bewerber müssen sich dafür bei der Stiftung für Hochschulzulassung in Dortmund registrieren lassen (www.hochschulstart.de). Die Frist für das Wintersemester läuft vom 1. Juli bis zum 20. August. Achtung: Wer vor dem 16. Januar 2020 Abitur gemacht hat, hat nur bis zum 25. Juli Zeit. Wer eine Zulassung für Kiel bekommen hat, muss innerhalb von neun Tagen aktiv werden, die Gebühren überweisen und die vollständigen Unterlagen einreichen.

2. Wer in Kiel einen 1-Fach-Studiengang (zulassungsbeschränkt mit Abschluss Bachelor oder Staatsexamen) studieren möchte – dazu gehören Jura, Biologie, Psychologie, Biochemie, BWL, Wirtschaftschemie, Ökotrophologie, Geographie, Chemie und Sozio-Ökonomik –, muss sich über das Dialogorientierte Serviceverfahren bewerben. Dazu registrieren sich Bewerberinnen und Bewerber zunächst bei der Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de). Diese koordiniert die Vergabe von Studienplätzen in zahlreichen Studiengängen an rund 130 Standorten in Deutschland. Im Anschluss erfolgen die Registrierung und die Bewerbung über das CAU-Onlineportal an der Kieler Universität. Die Frist läuft vom 1. Juli bis zum 20. August.

3. Wer auf Lehramt an Gymnasien, für die Berufsbildenden Schulen mit dem Profil Wirtschaftspädagogik oder im Profil Fachergänzung studieren möchte, absolviert ein 2-Fächer-Bachelorstudium. Bei diesem kann eines oder können beide Fächer zulassungsbeschränkt sein. Bewerbungen hierfür sind direkt über das CAU-Onlineportal möglich (1. Juli bis 20. August). Die Vergabe ist von Noten, Wartesemestern und Anzahl der Studienplätze abhängig.

Autorin: Jennifer Ruske

Studierendenservice, Christian-Albrechts-Platz 4, Tel. 0431/880-4840, E-Mail: studservice@uv.uni-kiel.de.

Telefonische Sprechzeiten: montags bis donnerstags 9 bis 15 Uhr. Vom 1. Juli bis zum 31. Oktober: montags bis donnerstags 9 bis 10 Uhr, 13 bis 14 Uhr)
Schalteröffnungszeiten (sobald der Zutritt für die Öffentlichkeit wieder möglich ist): montags und donnerstags 10 bis 12 Uhr, mittwochs 14 bis 16 Uhr
www.uni-kiel.de/de/studium/bewerbung-einschreibung

unizeit-Suche:

In den unizeit-Ausgaben 27-93 suchen