Ausstellungen

Streifzüge durch die Sammlung – von Expressionismus bis Liebe

9. Februar 2019 bis 9. Februar 2020 in der Kunsthalle zu Kiel

Die neueingerichtete Sammlung zeigt bedeutende Sammlungsschwerpunkte wie die Kunst des Expressionismus oder die der Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts. Erstmals wird auch die jüngste Dauerleihgabe aus Privatbesitz zu sehen sein, die den Bestand der klassischen Moderne bereichert. Sie umfasst zwischen 1907 und 1916 entstandene Gemälde des für die Entwicklung der abstrakten Malerei bedeutenden Künstlers Adolf Hölzel (1853-1934).

Neben kunsthistorischen Kategorien bietet die diesjährige Schau Zusammenstellungen von Themen wie Strand, Nacht, Liebe, Kindheit oder Tierwelt. Der „Streifzug“ lädt zum freien Verknüpfen jenseits stilistischer oder historischer Setzungen ein. Mit einer Auswahl von rund 120 Gemälden, Skulpturen, Arbeiten auf Papier und Video aus vier Jahrhunderten spiegelt diese Präsentation den Facettenreichtum der Sammlung entlang zentraler Werke und überraschender Fundstücke „von Expressionismus bis Liebe“ wider.

Bis in die Gegenwart verdankt die 1857 gegründete Kunsthalle zu Kiel ihre Bestände zahlreichen Akteuren. Den Grundstock bilden die Kunstsammlungen der Christian-Albrechts-Universität und die des Schleswig-Holsteinischen Kunstvereins. 1909 zieht die Kunsthalle als Einrichtung der Universität in das eigens für sie errichtete Haus an der Kieler Förde, in dem sie nach Zerstörungen im 2. Weltkrieg, Wiederaufbau und Erweiterung seit nun mehr 110 Jahren ansässig ist.

Heute erhält die Kunsthalle wesentliche Unterstützung in ihrem Sammlungsauftrag durch private Initiativen wie den Stifterkreis der Kunsthalle zu Kiel, die Karl-Walter Breitling und Charlotte Breitling-Stiftung sowie durch zahlreiche Dauerleihgeberinnen und -leihgeber.

Auswahl von Künstlerinnen und Künstlern, die in der Schau vertreten sind:

Albert Aereboe, Anita Albus, Ernst Barlach, Georg Baselitz, Max Beckmann,  Klaus vom Bruch, Johan Christian Clausen Dahl, Lovis Corinth, Miriam Cahn, Marlene Dumas, Harald Duwe, Louis Gurlitt,  Erich Heckel, Karl Hofer, Isaak Lewitan, Markus Lüpertz, Ewald Mataré, Otto Mueller, Paula Modersohn Becker, Bruce Nauman, Emil Nolde, Max Pechstein, Nam June Paik, Sigmar Polke, Franz Radziwill, Ilja Repin, Johann Moritz Rugendas, Karl Schmidt-Rottluff, Christian Rohlfs, Norbert Schwontkowski, Fritz von Uhde

Das Wichtigste in Kürze:

Ausstellung: Streifzüge durch die Sammlung - von Expressionismus bis Liebe
9.2.2019 bis 9.2.2020
Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

Öffnungszeiten:
Di. bis So. 10 – 18 Uhr
Mi. 10 – 20 Uhr
Mo. geschlossen
Mit Eintritt | Eintritt frei für CAU-Studierende

Zur Ausstellung

Pressekontakt:

Christiane Zippel
Kunsthalle zu Kiel